Automatisierte Zell- und Gewebekultur

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Wieso automatisierte Zell- und Gewebekultur?

Robuste und dennoch hoch spezialisierte Zellkulturprozesse sind in nahezu allen Bereichen der modernen Life Sciences von zentraler Bedeutung. Eine schnelle und qualitativ reproduzierbare Bereitstellung von Zellen oder Geweben in hoher Stückzahl ist eine der größten Herausforderungen der angewandten Biotechnologie, der Pharmazeutik und der Diagnostik.


Welchen Nutzen bietet Automatisierung in der Zellbiologie?

Das Ziel ist eindeutig:

  • Reproduzierbarkeit erhöhen,
  • Kosten senken,
  • Freiräume für Forschung und Entwicklung schaffen.

Zudem können neue Protokolle und Zellsysteme ohne Anpassung des Automaten effizient durchgeführt werden.


Welche Leistungen wir ihnen bieten

Die automatisierte Zell- und Gewebekultur ist mehr als eine einfache Kombination von Biologie und Automation. Entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung eines manuellen Zellkulturprozesses in einen teil- oder vollautomatisierten Prozess sind dabei das Verständnis des Prozesses und die Erfahrung im Umgang mit Zellkulturen.

Unser multidisziplinäres Team, mit langjähriger Erfahrung in der automatisierten Zellkultur bietet ihnen folgendes Leistungsangebot:

  • ganzheitliche Analyse ihrer manuellen oder teilautomatisierten Protokolle
  • Adaption ihres Prozesses auf automatisierte Abläufe und geeignete Technologien
  • Entwicklung von neuen Schlüsseltechnologien zur automatisierten Umsetzung
  • Konzeption und Umsetzung innovativer Disposable für die Zellkultur
  • Testung und Optimierung von manuellen Protokollen

Das Fraunhofer IPA ist Technologiepionier für Automatisierungslösungen im Bereich der automatisierten 2D- und 3D-Zellkultur. Mit der Tissue Fabrik konnte erstmals eine Anlage geschaffen werden, die im Hochdurchsatz eine 2D-Zellkultur mit einem 3D-Aufbau von epidermalen Hautstrukturen verbindet.


Welche Forschungsthemen treiben uns besonders an?

Im hochinnovativen Forschungsfeld besetzt das Fraunhofer IPA entscheidende Trends in Produktion und Analyse von Zellen.

Ihre Technologie oder ihr Protokoll findet sich nicht unter den genannten Schwerpunkten? Rufen sie uns gerne an – wir sind sicher auch für ihre Fragestellung eine maßgeschneiderte Lösung finden zu können.

Einzelzell-Technologien und Handhabung

Wir bieten Technologien für die Handhabung und Selektion einzelner Zellen. So können spezifische Funktionen einzelner Zellen für die Diagnostik oder für neue Therapieansätze differenziert erforscht werden.

Zellkulturanalyse und Regelungstechnik

Unsere Geräte oder Anlagen richten sich nach den spezifischen Bedürfnissen der Zellen, seien es dynamische Prozessanpassungen oder spezielle Hardwareanforderungen. Kulturprozesse werden hierdurch bis zu 50% effizienter!

Zell- und Gewebeproduktion für Screening-Anwendungen

Komplexe Kultursysteme, wie die Produktion von Stammzellen, primären Zellen oder aber 3D-Zellkulturen, erfordern neue und nachhaltige Abläufe. Entsprechend ihrer individuellen Anforderungen und Möglichkeiten setzen wir diese gemeinsam mit ihnen um.

Zelltherapeutika

Sie stehen vor der Herausforderung wie man effizient große Mengen an individualisierten Therapeutika herstellt? Wir unterstützen sie dabei in Konzeption und Umsetzung sowie durch Entwicklung neuartiger Verfahren im Bereich Beutelhandling und Steriltechniken.

Automatisierung von Zell- und Gewebekulturen

Cell Culture Vessel with integrated sensor electronics