Digitale Werkzeuge in der Produktion

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Digitale Werkzeuge in der Produktion bündelt insbesondere Kernkompetenzen aus den verschiedenen Abteilungen unter dem Gesichtspunkt von Industrie-4.0-Anforderungen. Die hier erarbeiteten systemischen Lösungen werden sowohl KMU als auch Großunternehmen in verschiedenen Märkten über die fünf Geschäftsfelder des Fraunhofer IPA zur Verfügung gestellt. Damit reagierte das Fraunhofer IPA auf den deutlich gestiegenen Forschungs- und Entwicklungsbedarf des Zukunftsthemas Industrie 4.0.

Cloud-Plattformen

Cloud-Technologien bieten enormes Potenzial, laufende IT-Kosten zu senken und die Optimierung der Fertigungsprozesse herbeizuführen.



Produktionssysteme

IT-Systeme dienen als Bindeglied zwischen Produktionsanlage und Geschäftsprozess. Im Zeitalter von Industrie 4.0 werden Produktionssysteme zunehmend modularisiert und sorgen für Transparenz, Flexibilität oder Optimierung der Produktion bezüglich Zeit, Kosten und Qualität unabhängig von Stückzahlen.

Software-Entwicklungsprozess

Qualitativ hochwertige, sichere und wirtschaftliche Entwicklung von Soft- und Hardware im Umfeld etablierter IT-Systeme erfordert dynamische Entwicklungsprozesse und  -werkzeuge, die gleichzeitig projektspezifische Anforderungen erfüllen.