Medizin- und Biotechnik

Wie bleibt Gesundheit auch zukünftig bezahlbar? Das ist eine der zentralen Fragen, die sich Verbände, Krankenkassen, Politik und Wirtschaft und allen voran die Verbraucher stellen.

Die Effizienzsteigerung ist eine der Kernkompetenzen des Fraunhofer IPA. Im Bereich der Medizin- und Biotechnik reicht die Expertise von der technischen Risikoanalyse des Produktentstehungsprozesses über die Automatisierung komplexer Laborprozesse (Pharma 4.0) bis hin zur Herstellung personalisierter Medizin wie beispielsweise Zelltherapeutika.

Das Dienstleistungsportfolio umfasst Beratungsleistungen, die Entwicklung von Instrumenten, Geräten und Anlagen sowie Technologie- und Verfahrensentwicklungen bzw. -modifikationen. Flexible Strukturen und eine breite Kompetenzbasis ermöglichen eine spezifische Zusammenstellung von Projektteams für folgende Arbeitsgebiete: Medizintechnik, Assistenzsysteme mit ambienter Sensorik, Biotech & Pharma, Diagnostik und Intervention in der Klinik, Quality & Regulatory Affairs, Reinheit in Life-Science-Branchen, Beschichtungssystem- und Lackiertechnik sowie Produktions- und Prozessoptimierung.

Die Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie PAMB in Mannheim, eingebettet in eine klinisch-universitäre Umgebung, erforscht Automatisierungspotenziale (Klinik 4.0) für die Klinik und entwickelt innovative Instrumente, Verfahren und Prozesse.

Mit diesem Know-how entwickeln die Forscher Lösungen, die helfen, eine bezahlbare und gleichzeitig optimale Versorgung der Patienten von morgen sicherzustellen.

Kompetenzen der Branchenlösung Medizin- und Biotechnik

Unsere Schwerpunkte

 

Medizintechnik

Am Fraunhofer IPA erarbeiten im Bereich der Medizintechnik interdisziplinäre Teams in sämtlichen Entwicklungsphasen neue technische Lösungen im Feld der interventionellen Medizin, der modernen Rehabilitation, der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung und der technischen Assistenzsysteme.

 

Biotech und Pharma

Ein vertieftes Verständnis in der Zellbiologie, Molekularbiologie und Biochemie, und damit die Wegbereitung zur Systembiologie, haben in den vergangenen Jahren zu einem enormen Wissenszuwachs und zu neuen Anwendungen der modernen Biotechnologie geführt.

 

Diagnostik und Intervention in der Klinik

Automatisierungstechniken überwinden in der Diagnostik und Intervention mithilfe neuer Instrumentensysteme die Grenzen des manuell Machbaren – und das keineswegs nur mit Robotern und Manipulatoren. Aber nicht nur Instrumente werden verbessert. Innovative Technologien ermöglichen intelligente, selbstregelnde Implantate »von Kopf bis Fuß«. 

 

Quality und Regulatory Affairs

Die Entwicklung von Produkten und Produktionsprozessen für Medizinprodukte ist durch eine hohe technische Komplexität, ein stark reguliertes Umfeld sowie einen zunehmenden Kosteneinfluss geprägt. Hierdurch kommt dem »first time right« eine besonders hohe Bedeutung zu. 

 

Reinheit in Life-Science-Branchen

In Life Science-Branchen wie der »Medizin- und Biotechnik« oder in der Pharmaindustrie ist der Reinheitsgedanke in der Produktion traditionell fest verankert. Dabei gilt seit jeher vor allem das Vorhandensein von sich vermehrenden Partikeln (Mikroorganismen) als besonders kritisch für die Produktqualität oder auch Patientengesundheit.

 

Produktions- und Prozessoptimierung

Wir planen, gestalten und realisieren den wertstromorientierten Fabrikbetrieb für produzierende Unternehmen der Medizin- und Biotechnologie.

Wie wir Kunden helfen

Wir übertragen Forschungsergebnisse in die Anwendung. Dabei nutzen wir folgende Projektformate:

Optimierungsprojekte

Wir verbessern Produkte, Technologien und Herstellungsprozesse in Bezug auf Kosten, Qualität und Output.

 

Spezifische Projektformate

Eine Auswahl weiterer Projektformate, die wir individuell auf die Aufgabenstellung zuschneiden:

 

Weiterführende Informationen

 

Broschüre »Medizin- und Biotechnik«

Erfolgsgeschichten

Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie PAMB