Produkt- und Wertgestaltung

Produkt und Wertgestaltung, Produktfunktionen und deren Einfluss auf Anlageninvestitionen

Die Produkt- und Wertgestaltung ist in vielen Unternehmen von veralteten Planungsvorgehen geprägt: Der Planungsprozess von Fertigungssystemen und Anlagen läuft oft unter der Prämisse »Mannlose Fertigung« ab. Dabei wird stark auf die technische Prozessumsetzung und Qualitätssicherung fokussiert. Kundenseitige Produktanforderungen werden höchst selten einbezogen. Die Budgetierung der Investitionen von Fertigungssystemen und Anlagen erfolgt meist auf Gesamtsystemebene und die Frage nach dem wertschöpfenden Anteil der jeweiligen Komponenten stellt sich nicht. Bei Erweiterungsinvestitionen werden bestehende Planungsstände in der Regel fortgeschrieben. Dadurch wächst die Produkt- und somit auch Produktionskomplexität.

Hier liegen Kosteneinsparpotenziale vor, die es sich lohnt zu heben. Die Kostenreduzierung lässt sich auf Basis einer prozess- und wertfokussierten Methodik ermitteln.


Unsere Leistungen für Ihr optimales Fertigungssystem:

Im Rahmen eines Projektes unterstützen wir Sie durch eine adaptierte Vorgehensweise zur wertgerechten Gestaltung von Fertigungssystemen entsprechend Ihrer individuellen Anforderungen. Dabei wenden wir folgende Ansätze an:

  • Harmonisierung der Wertdiskrepanz zwischen Kundennutzen und Prozesskosten zur Funktionserzeugung (Basis bildet die Wertanalyse nach VDI Richtlinie 2800)
  • Reduzierung der Produktkomplexität
  • Bewertung der Investitionskostenverteilung (Wertschöpfung, Logistik, Qualitätssicherung, Basisaufwand, Handling, usw.) und des Automatisierungsgrades  innerhalb der Fertigungssystem- bzw. Anlagenstruktur
  • Einbeziehung standortbezogener Kostenstrukturen und des spezifischen Logistikaufwands
  • Potenzialbewertung »Quick Win« und »Long Term«
  • Systemstrukturierung unter den Randbedingungen Wertorientierung, vertikale Integration und zukünftiger Automatisierungsgrad
  • Technologieauswahl und -bewertung
  • Konzeption von Szenarios unter Anwendung kundenindividueller Gestaltungsprämissen (bspw. Standort Low/ High Cost, Auslastung Werkstatt/ Linie, Robustheit)
  • Simulation der Konzepte auf unterschiedlichen Leveln


Wir unterstützen Sie von der Zielfestlegung, über die Methodenanwendung bis hin zur Umsetzung. Gerne schließen wir Ihr Projekt mit einer Ergebnisdokumentation und Handlungsempfehlung ab.