Ungenutzte Daten?

 

Auch Sie generieren große Datenmengen? Sie fragen sich, wie diese nutzbar gemacht werden können?
 

Strategische Investitionsentscheidungen beruhen selten nur auf der einfachen Kennzahl „Return on Investment“. Von der Portfolio-Komplettierung bis zum Kompetenzaufbau ist der Kundenmehrwert oft nicht monetär messbar. Datenanalysen können dabei helfen, Entscheidungen zu untermauern, solche zu treffen oder auch überhaupt die richtigen Fragen zu stellen. Die meisten Unternehmen stehen noch ganz am Anfang, die vorhandenen Datenmengen für sich nutzbar zu machen. Informationen beinhalten das Potenzial, die Produktion vom Materialfluss an der Maschine bis zur Investentscheidung zu beschleunigen. Wir begleiten Sie bei dieser Herausforderung.

 

  • Diskrepanzanalyse: erhobene und benötigte Daten
  • Datenqualität: Dimensionen Aktualität, Relevanz, Genauigkeit
  • Data-Lake und Data-River: Strategien zum Aufbau des Datenschatzes
  • Value-Assessment: Die richtigen Informationen aus dem heutigen Datenbestand generieren

Mit unternehmensindividuell gestalteten Projektmodulen und den Leitlinien zur Digitalisierung des Fraunhofer IPA erarbeiten wir einen für Ihre Produktion zugeschnittenen Handlungsstrang zur Chancennutzung von Daten im Kontext der Digitalisierung.