Datenanalyse

Moderne Geräte und Anlagen liefern immer mehr und immer komplexere Daten. Wissen entsteht aus den Daten erst durch eine gut durchdachte Auswertung. Nicht alle Daten sind komplett automatisch interpretierbar, weshalb komplexe Daten in vielen Fällen vorverarbeitet und so für den Benutzer aufbereitet werden müssen. Dies unterstützt den Benutzer dabei die richtigen Schlüsse zu ziehen. Hierfür entwickelt unser Team der Abteilung »Laborautomatisierung und Bioproduktionstechnik« die passende Lösung für die Datenanalyse: Von der Datenerfassung über die Vorverarbeitung und die grafische Darstellung bis hin zur Analyse und Ablage im Datenbanksystem des Kunden.

Meist sind mehrere Disziplinen beteiligt, wenn es um die Inbetriebnahme und Nutzung einer automatisierten Anlage in Forschung oder Produktion geht. Ein Techniker sieht die Anlage und die Daten die sie produziert aus einem anderen Blickwinkel als ein Laborant, der die Anlage bedient, oder wiederum als ein Laborleiter, der Experimente plant und begutachtet. Ein Ziel unserer Forschungsanstrengungen ist es deshalb, komplexe Daten und Sachverhalte benutzergruppenspezifisch darzustellen. So sollen Anwender unterschiedlicher Disziplinen in die Lage versetzt werden, interdisziplinär zusammenzuarbeiten ohne weitreichende Kenntnisse in den anderen Disziplinen aufbauen zu müssen. Was auf den ersten Blick trivial klingt ist in der Realität alles andere als einfach, denn schon die Bedeutung einzelner Begriffe ist oft nicht einheitlich.


Im Bereich der Datenanalyse bieten wir unsere Dienste für die folgenden Entwicklungen an:

  • Datenvisualisierung
  • Automatisierte Datenvorverarbeitung
  • Automatisierte Datenauswertung
  • Algorithmenentwicklung
  • Datenfusion