Anlagenminiaturisierung und -modularisierung

Werkzeug- und Anlagenmodule für die Mikromontage
Für eine wandlungsfähige und auf die Bearbeitungsstückzahl anpassbare, skalierbare Systemlösung ist die Höhe des Modularisierungsgrades mitentscheidend. Vor diesem Hintergrund entwickeln wir Baukastenkonzepte und modulare Systemlösungen auf Werkzeug- und Anlagenebene.

  • FuE-Projekt: VolProd – Produktionstechnik für die wirtschaftliche Serienfertigung mikrotechnischer Produkte (Förderkennzeichen 16SV5167K)
  • Studie: µProductionTower – Montage in einer neuen Dimension


Miniaturisierte Montagesysteme

Herkömmliche Anlagen im Bereich der Mikromontage bauen im Vergleich zu den zu verarbeitenden bzw. zu montierenden Komponenten verhältnismäßig groß. Mit den Zielen einer angepassten Systemgröße und der Einsparung von Ressourcen und Fläche verfolgen wir neue Wege der Miniaturisierung von Werkzeugen und Anlagen.

  • Studie: µProductionTower – Montage in einer neuen Dimension


Anforderungsanalyse und Spezifikationstechnik

Gerade in der Mikromontage ist das frühzeitige Erkennen und Erfassen der an die System- und Raumtechnik gestellten Anforderungen wirtschaftlich von besonderer Bedeutung, da Anpassungen und Ergänzungen sich meist als sehr kosten- und zeitintensiv darstellen. Wir entwickeln methodische Vorgehensweisen und Hilfsmittel für die Analyse und Beschreibung der Anforderungen.


Schnittstellenentwicklung und Standardisierung

Die Gestaltung und Auslegung der mechanischen und informationstechnischen Schnittstellen sind ausschlaggebend für eine schnelle und einfache Konfigurierbarkeit und Umsetzung von System- und Produktionslösungen. Wir entwickeln kundenspezifische und globale Schnittstellenlösungen auf allen Systemebenen und unterstützen gegebenenfalls die Überführung in einen übergreifenden Standard. 


Unsere Leistungen:

  • Beratung und Konzeption
  • Modul- und Systementwicklung
  • Prototypenbau
  • Pilotanwendung im Labor
  • Unterstützung bei der Ausschreibung, Projektierung und Umsetzung