Fahrerassistenz und autonomes Fahren

Ausgangssituation

Das Fraunhofer IPA arbeitet bereits seit vielen Jahren an der Entwicklung mobiler Roboter, die über Sensorik ihre Umgebung wahrnehmen und entsprechend autonom navigieren können. Diese Technologien nutzen wir zunehmend auch für den Bereich Automotive.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf prädiktionsbasierten Systemen, die anhand der Informationen anderer mobiler Systeme ihre eigene Navigation planen können. Dieser Informationsaustausch kann in der Robotik entweder direkt zwischen zwei Systemen lokal erfolgen oder zukünftig auch über eine zentrale Steuerungseinheit. Diese wird Informationen aller Systeme bündeln und ein Gesamtbild erstellen können. Für den Straßenverkehr geschieht dies unter den Stichworten Car2Car oder Car2X.

Sowohl in der Robotik als auch im Bereich Automotive müssen äquivalente Problemstellungen behandelt werden wie die Eigenlokalisierung, Umgebungserfassung mittels Sensordatenfusion sowie Bahnplanung und -regelung entsprechend den ausgewerteten Informationen. Prädiktive Verfahren sehen wir als Schlüsseltechnologie sowohl für autonome Systeme als auch für Fahrerassistenzsysteme und das autonome Fahren.


Kompetenzen und Projektbeispiele

Das Fraunhofer IPA beschäftigt sich intensiv mit aktuellen und zukünftigen Fragen der Mobilität und steht Automobilkonzernen wie Zulieferern als kompetenter Entwicklungspartner für zukunftsweisende Lösungen zur Verfügung.

Unsere Kompetenzen und Technologien nützen Ihnen auf mehreren Gebieten:

  • Hochgenaue Sensorik in angepassten Versuchsaufbauten als Benchmark von ADAS-Sensoren (z. B. Lasertracker)
  • Einsatz von Robotersystemen zur wiederholgenauen Reproduktion von Experimenten unter realen Bedingungen (z. B. Seilroboter)
  • Transfer von Technologien der Robotik in Fahrerassistenzsysteme Ihres Anwendungskontextes

Mit einem Automobilzulieferer haben wir ein Fahrerassistenzsystem von der Planung bis zur Produktreife zur Totwinkelüberwachung entwickelt. Im Projekt »AFKAR« arbeiten wir daran, dass Elektrofahrzeuge Kurzstrecken und den Weg zur Ladestation autonom zurücklegen können.


Leistungsangebot

Bei der Entwicklung Ihrer individuellen Lösung stehen wir Ihnen als unabhängiger und kompetenter Ansprechpartner mit folgenden Leistungen zur Seite:

  • Unterstützung bei der Entwicklung, dem Test und der Optimierung von Fahrerassistenzsystemen
  • Planung von Testfahrten mit statistischer Auswertung und Aufbereitung der erfassten Daten
  • Beratung und Unterstützung bei der Nutzung von alternativen Software-Frameworks wie ROS (Robot Operating System)
  • Methoden zur Erzeugung dynamischer Umgebungsmodelle aus unterschiedlichen Datenquellen
  • Simulationswerkzeuge

Referenzprojekt

 

AFKAR - Autonomes Fahren und intelligentes Karosseriekonzept für ein All-ElectRic Vehicle