Kalibrierung von Robotersystemen und Sondermaschinen

 

Die Genauigkeit und die Kosten von Robotersystemen sind zwei der wichtigsten Faktoren für die erfolgreiche Realisierung von Automatisierungslösungen im Industriebereich. Durch den Einsatz softwarebasierter Kompensationsverfahren kann die Genauigkeit von Robotern und Sondermaschinen bei wesentlich geringeren Kosten gesteigert werden, als dies durch bauliche Maßnahmen möglich ist. Das Fraunhofer IPA unterstützt Sie als unabhängige und erfahrene Einrichtung, die Genauigkeitsanforderungen zu überprüfen und bei Bedarf entsprechend besser umzusetzen.    


Dienstleistungen

  • Vermessung und Analyse von Roboteranlagen und Sondermaschinen mithilfe eines hochgenauen Lasertracking-Systems von Leica (auch für Großmaschinen > 10 m)
  • Modellierung und Simulation von seriellen und parallelen Robotern
  • Kalibrierung und softwarebasierte Kompensation von Maschinenungenauigkeiten (online oder offline)
  • Integration von Robotermodellen in die Steuerung
  • Untersuchung des Einsparungspotenzials in der Planungsphase


Technologien und Innovationen

Der Bedarf an hochgenauen Automatisierungslösungen in Industriebereichen wie der Handhabungs- und Fertigungstechnik sowie die Notwendigkeit zur Kostenreduktion nehmen auch in naher Zukunft weiter zu. Gleichzeitig sinkende Kosten für leistungsfähige Computersysteme ermöglichen die Modellierung und Berechnung sehr komplexer Robotersysteme in Echtzeit. Dies ermöglicht es, kostenintensive Hardware zunehmend durch Softwarelösungen zu ersetzen.


Nutzen

Je genauer das System funktioniert, umso einwandfreier und qualitativer ist das entstandene Endprodukt. Mit vergleichsweise geringen Kosten lassen sich durch die vom Fraunhofer IPA eingesetzten Methoden deutliche Verbesserungen Ihrer Automatisierungslösung erzielen.


Beispielanwendungen

  • Hand-Auge-Kalibrierung bei kameragestützten Roboterapplikationen
  • Modellbasierte Kompensation bei seriellen Knickarmrobotern
  • Vermessung, Modellierung und Kalibrierung von Parallelkinematiken
  • Kostenoptimierung in der Planungsphase von Roboteranlagen