Heizelement sowie Verfahren zu dessen Herstellung

Beschreibung

Die Erfindung betrifft ein Heizelement, welches eine bei Stromdurchfluss Wärme erzeugende Schicht aufweist sowie ein Verfahren zu dessen Herstellung.

Heizsysteme werden in vielen Bereichen des täglichen Lebens benötigt und zielgerichtet eingesetzt. Dabei werden diese Heizsysteme als elektrische Flächenheizungen ausgebildet und finden ihre Anwendung in unterschiedlichen Bereichen.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Heizelement sowie ein Verfahren zu dessen Herstellung vorzuschlagen, welches in der Herstellung einfach, flexibel an verschiedene Geometrie anpassbar und kostengünstig ist sowie ein homogenes Aufheizen des zu erwärmenden Gegenstandes ermöglicht.

 

Vorteile

Im Vergleich mit den herkömmlichen Heizelementen kann die hohe Arbeitstemperatur bei unseren flächigen und dünnen Heizelementen deutlich gesenkt werden. Auf diese Weise reduzieren wir die thermische Belastung der Bauteile und verlängern die Lebensdauer.

Erhöhter Automatisierungsgrad, Gewichtsreduzierung. Dadurch können Kosten gesenkt und die Wirtschaftlichkeit erhöht werden.

 

Anwendung

Flächige elektrische Heizelemente. Herstellungsverfahren für Heizelemente.

 

Patentsituation

Für das Heizelement sowie für das Verfahren zu dessen Herstellung wurde am 23.07.2015 ein deutsches Patent erteilt.

DE102009034306B4

US 2006/0268979 A1, JP2007281144A, US20080055443 DE602005003497T2, US6803553

© Fraunhofer IPA

Gitterschnitttest – Haftung der Schicht auf einer Polyimidfolie

© Fraunhofer IPA

Zeichnungen

© Fraunhofer IPA

Wärmebildaufnahme eines an elektrische Spannung angeschlossenen Heizelementes