NäGeMo: Montage schon vor Serienstart »lean« gestalten

In Kürze

Im Projekt NäGeMo erforschte das Fraunhofer IPA mit Partnern, wie die Montage schon vor Serienstart mit Lean-Management-Methoden optimiert werden kann.

 

Im Detail

Produzierende Unternehmen mit einem hohen Wertschöpfungsanteil in der Montage wissen, dass sie durch Lean Management die Produktivität während der Serie erheblich steigern können. Das Projekt NäGeMo ging der Frage auf den Grund, ob man nicht schon vor Serienstart Potenziale heben kann. Das Ergebnis ist ein erprobter, funktionsfähiger Demonstrator als Werkzeug zur nachweislich verschwendungsminimalen Planung von Montagesystemen. Der Planer ist damit in der Lage, mit wenigen Iterationen eine Auslegung der Montage am optimalen Betriebspunkt zu erzielen.

Die durch NäGeMo realisierbaren Kosteneinsparungen führen bei hochproduktiven Montage-Logistik-Systemen bereits beim Serienstart zu Gewinnen, was ein entscheidender Wettbewerbsvorteil in der Markteintrittsphase bedeutet.

NäGeMo steht für „Die nächste Generation der Montageplanung“ und war ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMWi gefördertes Forschungsprojekt, welches vom Projektträger DLR begleitet und der Fördermaßnahme »KMU-Innovativ – Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)« zugeordnet war.

 

 

Die wertorientierte Montageplanung ermöglicht die frühzeitige Ausschöpfung von Optimierungspotenzialen bereits vor Serienstart