IPA-Innovationspreise

Das Fraunhofer IPA steht für Innovation, Zukunft, Fortschritt und Unabhängigkeit. In diesem Sinne küren wir mit den externen »IPA Innovationspreisen« jedes Jahr Erfindungen in den Bereichen Additive Produktion, Oberflächen- und Reinheitstechnik. Als Experten und Forscher in diesen unterschiedlichen Bereichen, bewerten unsere unabhängigen Juroren-Teams die eingereichten Bewerbungen nach unterschiedlichen Kriterien, vom Innovationsgrad über die Aspekte der Nachhaltigkeit bis hin zu Enabler-Qualitäten. Ziel ist es, Innovationen am Markt sichtbarer zu machen und der Bedeutung der wichtigen Schlüsseltechnologien industrieller Wertschöpfungsketten mit der Verleihung der Preise Rechnung zu tragen. Innovationen, welche den größten Mehrwert für die Industrie liefern, werden am Ende mit den jeweiligen Preisen ausgezeichnet. Unsere Preise gelten als Qualitätsmerkmal und Referenz für Unternehmen jeglicher Branchen.

Neben den extern verliehenen Preisen, hat das Fraunhofer IPA auch einen internen »IPA Innovationspreis« –  den Hans-Jürgen Warnecke Innovationspreis –  ins Leben gerufen. Mit dem nach dem gleichnamigen ehemaligen Institutsleiter des Fraunhofer IPA benannten Preis werden Entwicklungen aus unserem Institut ausgezeichnet. Bewertungskriterien sind der Kundennutzen, die Kreativität und Vorgehensweise, der methodisch-wissenschaftliche Ansatz, der Nutzen für das Fraunhofer IPA  sowie die Form und Qualität der schriftlichen Bewerbung sowie der mündlichen Präsentation

Entdecken Sie unsere unterschiedlichen Preise und werden auch Sie Preisträger eines »IPA Innovationspreises«!

 

externer Preis

»DIE OBERFLÄCHE«

 

externer Preis

Reinheitstechnikpreis CLEAN!

 

externer Preis

besser lackieren. Award

 

interner Preis

Hans-Jürgen Warnecke Innovationspreis