Digitale Geschäftsmodelle

Geschäftsmodelle bzw. Business Models schnell und zielorientiert zu entwickeln ist ein kritischer Erfolgsfaktor für die Profitabilität von Unternehmen. Dabei geht es nicht nur um neue Produkte, sondern auch um die Logik der Wertschöpfung, auf welcher Ebene der entscheidende Mehrwert für Kunden generiert werden kann und welche Dienstleistungsangebote und digitale Services benötigt werden.

Das Fraunhofer IPA entwickelt gemeinsam mit Produktionsunternehmen geeignete Geschäftsmodelle basierend auf zuvor definierten Digitalsierungsstrategien.
 

Mit dem Fraunhofer IPA können Industrieunternehmen

  • Geschäftsmodelle innovieren und konzipieren,
  • die Strategie auf das Ecosystem des Unternehmens abstimmen oder
  • digitale Geschäftsmodelle umsetzen.

 

 

Anwendungsbeispiele

 

Der Kunde als »Prosument«

Eine personalisierte Produktion erfordert gleichzeitig einen stärkeren Einfluss des Kunden in den Produktentstehungsprozess.

 

 

Leuchtturmprojekt »Virtual Fort Knox«

Hierbei handelt es sich eine Plattform für produzierende Unternehmen, die bedarfsgerechte fertigungsnahe IT-Lösungen bietet.

 

Showcase

»Die Digitalisierung der Wertschöpfung«

Der Showcase »Die Digitalisierung der Wertschöpfung« macht verständlich, wie cyberphysische Systeme zu Industrie 4.0 befähigen. Durch sie werden physische Objekte und Prozesse mittels eingebetteter Software und Elektronik mit virtuellen Objekten und Prozessen über Informationsnetze wie der Cloud-Plattform Virtual Fort Knox verknüpft.