Sense&Act

Einfache und flexible Vernetzung der Produktion


Ausgangssituation

Produzierende Unternehmen sind heute mehr und mehr gefordert, Routineaufgaben zu automatisieren und das Potenzial der Digitalisierung auszuschöpfen. An dieser Stelle setzt Sense&Act mit dem innovativen Konzept der regelbasierten Produktion an.

 

Nutzen

Sense&Act ermöglicht es dem Nutzer, beliebige Regeln zu erstellen nach dem Muster »Wenn ein Sensor ein definiertes Ereignis erkennt, wird eine definierte Aktion ausgeführt«. Die Software ist einfach und flexibel anpassbar und ohne aufwändige IT implementierbar.

Die potenziellen Anwendungsfelder sind zahlreich: Fertigungssteuerung, Intralogistik, Instandhaltung und Disposition sind nur einige Beispiele. Auch in den indirekten Bereichen lässt sich Sense&Act als Instrument zur Abbildung von Schnittstellenprozessen gewinnbringend nutzen, z.B. um den Vertrieb automatisch über fertige Kundenaufträge zu informieren.

User Interface von Sense&Act