Das digitale Prüflabor von morgen – Anwendungsbeispiele für Digitalisierung und Automatisierung

© Adobe Stock

Die Digitalisierung ist im Labor angekommen, und mit ihr zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab, der die Laborwelt nachhaltig verändern wird. Neben der Digitalisierung ist auch die Laborautomatisierung ein starker Innovationstreiber für das Labor von morgen. Das A und O dabei: Modernste, hochauflösende, kommunikationsfähige Analysesysteme und funktionale, wirtschaftliche und an die Anforderungen angepasste Automatisierungslösungen.

Doch wo soll man bei der Flut an verfügbaren Technologien und Assistenzsystemen den Startpunkt setzen? Wie schafft man es, kosteneffizient auch alte Infrastrukturen in solch innovative Konzepte mit einzubinden? Welche konkreten Technologien stehen für die unterschiedlichen Einsatzfelder zur Verfügung?  

Im interaktiven Workshop »Das digitale Prüflabor von morgen« sollen genaue diese Fragen im Mittelpunkt stehen. Dabei wird die Herausforderung der Automatisierung und Digitalisierung von Laboren interaktiv aufgegriffen und auch auf individuelle Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen.

Anhand von verschiedenen Anwendungsbeispielen werden die Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten verfügbarer Digitalisierungslösungen aber auch innovativer Technologien wie der mobilen Robotik oder der Bildverarbeitung vorgestellt. Individuelle Anforderungen der Teilnehmer können beleuchtet und konkrete Schritte für den Praxiseinsatz aufgezeigt werden.

 

Agenda

  • Vorstellung IPA und nICLAS
    Vortrag
  • »Die Herausforderungen und Chancen der Branche« – kurzer Impulsvortrag und Einleitung in die Themen
    Vortrag
  • Digitalisierung & Automatisierung – Ideen, Einstiege und Anforderungen
    Interaktive Session mit aktiver Teilnahme, inkl. Einführung in die Nutzung von »Conceptboard«
  • Vertiefende Gruppenarbeit zu ausgewählten Themen
    Interaktive Session mit aktiver Teilnahme
  • Zusammenfassung und Ausblick

Der Workshop wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband Unabhängiger Prüflaboratorien e.V. (VUP) durchgeführt.