Cloud-Technologien in der Anwendung – Innovation für den Mittelstand

© Shutterstock

Mit digitalen Servicelösungen in der Cloud können Unternehmen schnell und flexibel ihre Produktionsprozesse und IT professionalisieren. Doch wie gehen kleinere Unternehmen mit den hohen Integrationsanforderungen von Industrie 4.0 um? Welche innovativen Themen treiben ihre Geschäfte voran? Wie finden sie langfristige Kooperationspartner?
 

In unserer Websession

Cloud-Technologien in der Anwendung – Innovation für den Mittelstand

am 8. Oktober 2020, 9:30 bis 12:30 Uhr

möchten wir Ihnen praktische Lösungen und Erfahrungen aus vier unserer Praxisprojekte vorstellen. Wir haben in diesen sogenannten Praxispiloten die cloudbasierte Optimierung der Produktionsplanung für Produktionslinien, Digitale Zwillinge, ERP/MES-Integration und Mass Customization in die Anwendung gebracht. Unsere Projektpartner werden ihre innovativen Ideen und Lösungen vorstellen und von eigenen Praxiserfahrungen zur Interoperabilitäts- und Integrationslösungen in industriellen Anwendungen mit Cloud-Plattformen berichten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Experten aus Wissenschaft und Praxis Ihre Fragestellungen zu diskutieren.

Themen

Cloud-Computing, Industrielle Cloud-Plattformen, Intelligente Produktion und Produktionsplanung, Digitaler Zwilling, Mass Customization, ERP/MES-Integration, Geschäftsmodelle für Industrie 4.0
 

Zielgruppe

Die Websession richtet sich an produzierende Unternehmen, die bereits erste Ideen für Integrationsszenarien von Cloud-Services haben, die sich für aktuelle Entwicklungen rund um Industrie 4.0-Themen wie Plattformen und Ökosysteme, den Digitalen Zwilling, Intelligente Produktionsplanung und –steuerung sowie Mass Customization interessieren und innovative Lösungen sowie neue Impulse und Best-Practice-Erfahrungen sammeln wollen.

Position: Fach- und Führungskräfte aus Produktion und Produktionsplanung, Mitglieder in Engineering-Teams

Cloud Mall BW

Die Websession wird im Rahmen des Forschungsprojekts Cloud Mall Baden-Württemberg (»Cloud Mall BW«) durchgeführt, das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert ist.

In diesem Gemeinschaftsprojekt der beiden Fraunhofer Institute IPA und IAO, der Universität Mannheim und bwcon research werden Potenziale und Möglichkeiten von Cloud Computing für den Mittelstand in Baden-Württemberg identifiziert und ausgeschöpft. Kleinen und mittleren Cloud-Serviceanbietern und -anwendern wird ein Rahmen geboten, um untereinander Kooperationen zu schließen, das eigene Netzwerk zu stärken und dadurch aktiv Wettbewerbsvorteile auszubauen. Kooperative Ideen kleiner und mittlerer Cloud-Services  oder Cloud-Plattformanbieter werden gezielt in so genannten Praxispiloten vorangetrieben und personell und fachlich vom Cloud Mall BW-Projektteam unterstützt.

Die vorgestellten Praxispiloten sind Best-Practice-Projekte aus dem Bereich Produktion. Forscher vom Fraunhofer IPA entwickelten zusammen mit Software-Herstellern zukunftsorientierte Integrationskonzepte und -lösungen, die die aktuellen produktionsspezifischen Themen und Herausforderungen bearbeiten.

Mehr unter https://cloud-mall-bw.de/praxispiloten

Vortrag: Mass Customization am Beispiel Alufelgen

Mass Customization hat sich in den letzten Jahren zu einem neuen Trend entwickelt und verfolgt die Herstellung von Produkten und Dienstleistungen nach individuellen Kundenwünschen mit der Effizienz der Massenproduktion.  Um jedoch eine direkte, medienbruchfreie Kommunikation zwischen Maschinenherstellern, Produzenten und Endverbrauchern zu etablieren, müssen kompatible Schnittstellen, z. B. für die Konvertierung von Maschinenkonfigurationen und Dateiformaten aus unterschiedlichen Simulationsprogrammen entwickelt werden. Am Beispiel von Aluminiumrädern zeigen die Experten der WEISSER Haas GmbH und J.G.Weisser Söhne GmbH & Co. KG, wie eine vorwettbewerbliche Plattform mit dem Einsatz von Cloud-Technologien optimal gestaltet werden kann, um die technischen Lücken in der vollautomatisierten Individualfertigung in der Großserienproduktion von Aluminiumrädern zu schließen.

Vortrag: Cloudbasierte Optimierung der Produktionsplanung für Produktionslinien

Produkthersteller stehen oft vor der Herausforderung, die Produktion abhängig von mehreren komplexen Sachverhalten kostenminimal zu planen. Dies ruft zunehmende Aufgabenkomplexität beim Werkscontroller und -planer hervor, die bis jetzt überwiegend auf ihr Erfahrungswissen bei der Ermittlung der Produktionsplanung zugreifen.  Industrie 4.0-Technologien sollen dabei helfen, aber wie? In diesem Vortrag zeigen die Unternehmensexperten von Tsunuun Consulting GmbH und Q-nnect AG, wie der Einsatz von mathematischen Optimierungsmethoden bei der operativen Produktionsplanung die Qualität der Planungsergebnisse deutlich verbessern kann, Werkscontroller und -planer entlastet und dadurch deutliche Ersparnisse erreicht werden können.

Vortrag: Mehrdimensionale Integration von Digitalen Zwillingen

Die Digitalisierung im produzierenden Gewerbe erfordert zur vollen Nutzung der Vorteile eine technische Integration auf verschiedenen Ebenen bzw. Dimensionen. Dafür ist die Aggregation von einfachen digitalen Zwillingen zu mehrdimensionalen Digitalen Zwillingen erforderlich. Ist das überhaupt möglich und macht das Sinn? Unsere Projektpartner, Aunovis GmbH und Virtual Fort Knox AG, zeigen Ihnen die enormen Potenziale und die eingesetzten Technologien für die Realisierung und Umsetzung dieser innovativen Lösung. In dem Vortrag erhalten Sie Einblicke aus erster Hand und erfahren die Einsatzmöglichkeiten zur effizienten Nutzung eines mehrdimensionalen Digitalen Zwillings in Ihrem Unternehmen.

Vortrag: Digitale, cloudbasierte MES- und ERP-integrierte Lösung zur transparenten und effizienten Bearbeitung der Produktionsaufträge

Aktuell ist der Einsatz eines Enterprise-Resource-Planning- (ERP) und Manufacturing-Execution-System (MES) eines der Kernkonzepte zur Verbesserung der Produktion und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

ERP-Systeme verwalten dabei die wichtigsten Stammdaten für alle Geschäftsprozesse. Die Verfolgung und Interaktion von Echtzeitdaten aus der Produktion geschieht mittels des MES-Systems. Alle Systeme, die über die reine Fertigung hinausgehen werden traditionell manuell realisiert und relevante Daten per Hand übertragen, was sich in einer hohen Fehleranfälligkeit zeigt. Der Digitalisierungsaufwand ist gerade für kleine und mittelständige Unternehmen nicht immer zu tragen. Die Integration von Anwendungen zwischen Ninox und XETICS LEAN kann den Kunden helfen, den Fertigungsprozess digital zu steuern und so die Produktion kurzfristig digital in die gesamte Wertschöpfungskette papierlos zu integrieren. Dadurch wird die fehleranfällige manuelle Erfassung reduziert oder ganz vermieden.

09:30 Uhr

Begrüßung

 

09:40 Uhr

Vorstellung Cloud Mall BW

 

09:50 Uhr

Vorstellung Praxispilot

»Cloudbasierte Optimierung der Produktionsplanung für Produktionslinien« (Tsunuun Consulting GmbH, Q-nnect AG)

10:25 Uhr

Vorstellung Praxispilot

»Mehrdimensionale Integration von Digitalen Zwillingen« (Aunovis GmbH; VFK AG)

11:00 Uhr

Kaffee-Pause

11:05 Uhr

Vorstellung Praxispilot

»Mass Customization am Beispiel Alufelgen« (J.G.Weisser Söhne GmbH & Co. KG; Weisser Haas GmbH)

11:40 Uhr

 

Vorstellung Praxispilot

»Digitale, cloudbasierte, MES- und ERP-integrierte Lösung zur transparenten und effizienten Bearbeitung der Produktionsaufträge für KMU« (Xetics GmbH, Ninox GmbH, Reinhold Koch Rohr- u. Metallverarbeitung GmbH)

12:15 Uhr

Zusammenfassung und Diskussion

 

12:30 Uhr

 

Voraussichtliches Ende der Veranstaltung