Webinar  /  26. November 2020

Technologieeinstieg in die metallbasierte additive Fertigung

Implementierung der Prozesskette des Laserstrahlschmelzens

Das Laserstrahlschmelzen (engl. laser beam melting; LBM) ist das am häufigsten eingesetzte additive Verfahren zur Fertigung metallischer Bauteile. Dieses ermöglicht die werkzeuglose Fertigung von komplexen Prototypen und Funktionsbauteilen. Von der Idee bis zur erstmaligen Anwendung des Laserstrahlschmelz-Prozesses müssen mehrere Herausforderungen bewältigt werden. Diese sind bspw. die unübersichtliche Marktsituation bei LBM-Anlagen, die Auswahl dazu kompatibler Software und Peripherie sowie verfahrensspezifische Herausforderungen im Bereich der Arbeitssicherheit und Entsorgung.

Um das Innovationspotential dieses Fertigungsverfahrens auch in Ihrem Unternehmen zu nutzen, erhalten Sie im Rahmen des Live-Webinars alle Informationen, um den Nutzen des Technologieeinstiegs für Ihr Unternehmen bewerten zu können sowie diesen ganzheitlich und nachhaltig durchführen zu können.

Nach einer Einführung in das LBM und der Erläuterung der Prozessschritte werden im Rahmen des Webinars die am Markt verfügbaren LBM-Anlagen sowie kompatible Software und Peripherie hinsichtlich technischer und finanzieller Aspekte für Implementierung und Betrieb herstellerunabhängig charakterisiert. Das erlangte Wissen wird durch eine Live-Demonstration der LBM-Prozesskette im hauseigenem Labor vertieft. Weiterhin wird der Zeit- und Kostenaufwand zum unternehmensinternen Aufbau einer eigenen LBM-Prozesskette dargelegt sowie die Anforderungen an die Betriebsstätte, Arbeitssicherheit und Entsorgung thematisiert.

Das Webinar findet von 13 bis 17 Uhr statt. Den Zugangslink zum virtuellen Seminarraum erhalten Sie rechtzeitig vorm Webinar per E-Mail.

 

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte produzierender Unternehmen

 

Themen

  • Grundlagen und Potentiale des LBM
  • Anwendungsbeispiele und Materialien des LBM
  • LBM-Prozesskette und benötigte Peripherie
  • Kostenübersicht und Zeitplanung für den Aufbau und Betrieb der LBM-Prozesskette
  • Anforderungen an Betriebsstätte, Arbeitssicherheit und Entsorgung beim LBM
  • Planungsgrundlagen für den Technologieeinstieg in das LBM

 

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer erhalten eine kompakte, herstellerneutrale Einführung in die Zukunftstechnologie LBM zur additiven Fertigung von Metallbauteilen:

  • Sie verstehen die Grundlagen und Potentiale der LBM-Technologie.
  • Sie können den zeitlichen und finanziellen Aufwand zur Implementierung der LBM-Technologie in Ihrem Unternehmen abschätzen.
  • Sie können die gesetzlichen Anforderungen an Betriebsstätte, Arbeitssicherheit und Entsorgung beim LBM fundiert beurteilen.
  • Sie erhalten eine herstellerunabhängige Übersicht über die aktuell am Markt verfügbaren LBM-Anlagen und der Peripherie.
  • Sie erhalten einen Leitfaden zur Implementierung der LBM-Technologie.