Veranstaltungen und Messen

  • Stuttgart / 4.2.2019 - 26.11.2019

    ROS-Industrial Training

    A ROS-Industrial training will take you from “zero to hero” and will consist of: - Day 1: Introduction to Linux - Days 2-4: ROS basic training (introduction; manipulation; navigation) - Day 5: Advanced ROS topics (statemachine-based programming tools; build, test, release workflow and tools).

    mehr Info
  • Das Seminar vermittelt Ihnen die konkrete Anlagentechnik und richtige Vorgehensweise bei der Planungsarbeit. Die Weitergabe praxisnaher Hinweise für Mitarbeiter aus der Planung, Arbeitsvorbereitung, Produktion und Instandhaltung der Lack- und Kunststoffindustrie und für deren Zulieferunternehmen steht im Mittelpunkt.

    mehr Info
  • Bei der Fertigung moderner Kraftfahrzeuge ist die Technische Sauberkeit von Komponenten und Baugruppen ein wichtiges funktionales Qualitätsmerkmal. Der VDA Band 19.1 "Prüfung der Technischen Sauberkeit - Partikelverunreinigungen funktionsrelevanter Automobilteile" behandelt umfassend die Vorgehensweisen und Prozeduren zur Charakterisierung des Sauberkeitszustands von Erzeugnissen in der Qualitätskette der Automobilindustrie. Der VDA Band 19 ist erstmals 2005 durch den VDA QMC eingeführt worden und liegt seit 2015 in einer vollständig überarbeiteten und erweiterten Form vor.

    mehr Info
  • Stuttgart / 26.6.2019

    Fabrikplanung erfolgreich lenken

    Die zunehmenden Möglichkeiten personalisierter Produktion steigern die Veränderungsdynamik und Komplexität in der Fabrik. Zudem wird die Agilität der Produktion daran gemessen, wie gut die hohen Erwartungen anspruchsvoller Kunden getroffen werden. Fabriken sollen nicht bloß »smart«, sondern vor allem wandlungsfähig sein und dabei trotzdem »lean« bleiben. Diskutieren Sie mit den erfahrenen Experten des Fraunhofer IPA und den anderen Teilnehmern Ihre Erwartungen an die Fabrik der Zukunft!

    mehr Info
  • Hier heißt es: Neues entdecken, sich inspirieren lassen und mitmachen. Denn es geht um angewandte Forschung. Keine graue Theorie, sondern vielfältige Praxis. Sie sind herzlich eingeladen, mit Ihrer Familie, mit Freunden und Bekannten vorbeizukommen. Ein Eis gratis erwartet Sie. Auf gutes Wetter & viel Entdeckerfreude!

    mehr Info
  • Im Zuge der Digitalisierung verändern sich die Strukturen der Wertschöpfung über alle Branchen hinweg. Fertigende Unternehmen stehen durch ihre historischen Wurzeln vor einer großen Herausforderung. Schneller wechselnde Kundenbedürfnisse und extrem kurze Produktlebenszyklen digitaler Entwicklungen erfordern zum einen andere Herangehensweisen an die internen Prozesse, zum anderen ein Umdenken in Richtung Kunden und Märkte. Zusätzlich ergeben sich durch Cyberphysische Systeme, Platform Economy, Modularisierung sowie Shared Economy neue Logiken, um Wertangebote für den Kunden zu kreieren. Die zentralen Fragen, um das Unternehmen langfristig erfolgreich aufzustellen, sind die nach einer geeigneten Strategie im Business Ecosystem des Unternehmens und die nach zielführenden Geschäftsmodellen, um diese Strategie bestmöglich in die Wertschöpfung zu überführen.

    mehr Info
  • Mit der Vielfalt der Funktionen organischer Beschichtungen steigen auch die Herausforderungen an Prüftechnik und Qualitätssicherung. Besonders bei der Entwicklung von Beschichtungen für den Außenbereich mit hohen Anforderungen an den Korrosionsschutz und die Wetterbeständigkeit durchlaufen die anwendungsrelevanten Prüfungen zur Absicherung der Haltbarkeit lange Zeitintervalle. In diesem Spannungsfeld zwischen der Prüfung mit erheblichem Zeit- und Kostenaufwand und der Forderung nach kurzen Entwicklungsphasen und niedrigen Kosten spielen zeitgeraffte Prüfmethoden eine entscheidende Rolle. Das Fraunhofer IPA beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Entwicklung und Anwendung von Kurzzeitprüfungen und gibt das Wissen in diesem Seminar an Sie weiter.

    mehr Info
  • Constant technological development due to industry 4.0 enables a growing automation and digitation in a broad field from production technology up to everyday work processes. Human-machine networking plays an important role in this. Thus, the growing demand of sensors and actuators leads to an increased need in novel technology such as electroactive polymer (EAP) technology. Basic research and the beginning of transfer of EAP technology into industry has already shown the great potential of EAPs and has led to worldwide interest in EAP technology while industrializing EAPs still is challenging.

    mehr Info
  • Die Ultraeffizienzfabrik ist ein neuartiger Ansatz, der die Effizienz (so wenig wie möglich) und Effektivität (ökologisch möglichst unbedenklich) miteinander in Einklang bringt und zur Ultraeffizienz weiterentwickelt, und das in fünf Handlungsfeldern (Energie, Material, Emission, Mensch/Personal, Organisation).

    mehr Info
  • Stuttgart / 8.7.2019 - 9.7.2019

    Datengetriebene Produktionsoptimierung

    Höhere Marktdynamik bei kürzeren Reaktionszeiten fordern die Unternehmen, notwendige Entscheidungen inhaltlich abgesicherter und schneller als bisher zu treffen. Doch zunehmend internationaler Wettbewerb und komplexe Produktionsstrukturen führen bestehende Analysemethoden und -systeme an ihre Grenzen. Neue Methoden sind erforderlich, um eine Vielzahl an Daten zu erfassen, diese komplexen Zusammenhänge zielgerichtet und schnell zu analysieren sowie anwendergerecht aufzubereiten. Big-Data-Verfahren bieten für solche Fragestellungen vielversprechende Techniken, die weit über die klassischen Analysemethoden hinausgehen und wertvolle Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen für die Entscheider generieren.

    mehr Info