Veranstaltungen und Messen

  • Stuttgart / 19.9.2018 - 20.9.2018

    Design Thinking

    Design Thinking ist eine aus dem Silicon Valley stammende, nutzerzentrierte Innovationsmethode, welche Analytik, Empathie und Kreativität nutzt, um innovative Lösungsansätze zu entwickeln. Dieses Seminar zeigt Ihnen, welche Prinzipien und Techniken Bestandteil dieser Methode sind und wie eine praxisnahe Anwendung in Ihrem Unternehmen aussehen kann. Entlang eines strukturierten Problemlösungsprozesses lernen Sie bestehende Denkmuster zu verlassen und mit Hilfe von Kreativitätstechniken neue Möglichkeiten zu entwickeln, um komplexe Probleme zu lösen. Im Vordergrund stehen dabei der effektive und effiziente Einsatz der Methode in einem praxisnahen Umfeld.

    mehr Info
  • Cyberphysische Systeme (CPS) sind ein wesentlicher Baustein von Industrie 4.0. In ihrem Kern sind cyberphysische Systeme ein Embedded-System, das einen Teil seiner Funktionalität über Web-Services bereitstellen kann. In diesem Technologieseminar erhalten Sie Einblick in die Thematik der cyberphysischen Systeme und der dahinterliegenden Konzepte zum Internet der Dinge und dem Internet der Dienste. Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick über cyberphysische Systeme sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Produktion.

    mehr Info
  • Ausgehend von dem Karosseriebau in der Automobilindustrie finden Schweißroboter zunehmend Einsatz auch bei kleinen Losgrößen. Neben der einmaligen Investition in ein Robotersystem wird die Wirtschaftlichkeit hierbei maßgeblich durch den Programmier- und Einrichtaufwand für die spezifische Baugruppe bestimmt. Innerhalb dieses Technologieseminars werden die Anforderungen an den wirtschaftlichen Einsatz von Schweißrobotern durch Endanwender aufgezeigt, aktuelle Programmiermethoden für kleine Losgrößen präsentiert und relevante Technologien eines Schweißrobotersystems vorgestellt. Die Vorträge werden von Live-Demonstrationen von Sensortechnik und Schweißrobotern flankiert.

    mehr Info
  • Stuttgart / 25.9.2018

    Design Chain 4.0

    Das Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, wie aus einer CAD-Konstruktion ein fertiges Teil werden kann. Dabei werden alle Prozessschritte von Entwicklungsprozess bis NC-Programmierung betrachtet und verfügbare Softwarelösungen diskutiert, um Ihnen eine gute Grundlage für die Digitalisierung Ihrer Fertigung zu geben

    mehr Info
  • Stuttgart / 26.9.2018

    Produktionsprozesse optimieren

    Die zunehmende Variantenvielfalt und kürzere Produktlebenszyklen erhöhen die Fixkosten und damit die Investitionsrisiken. Gleichzeitig sollen Durchlaufzeit, Bestand und Kosten reduziert werden. Um in diesem Spannungsfeld sicher agieren zu können, brauchen Planer geeignete Werkzeuge und Methoden zur Konzeption, Bewertung und Optimierung. Unser Seminar verschafft Ihnen einen kompakten Überblick über die Planung und Optimierung technischer Produktions- und Montagesysteme.

    mehr Info
  • Stuttgart / 26.9.2018

    KWK in der Produktion

    © Foto Universität Stuttgart IFF / Fraunhofer IPA, Rainer Bez

    Die optimale Energieversorgung nimmt eine immer stärkere Bedeutung für Unternehmen ein. Insbesondere durch die fluktuierenden regenerativen Energien und dem Verlangen nach dezentralen Energieversorgungsstrukturen denken immer mehr über Eigenenergieerzeugung nach. Doch neben den klassischen Möglichkeiten, wie Kessel und PV-Anlage, bergen insbesondere KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen) ein immenses Potenzial. KWK-Anlagen konzentrieren sich nicht nur auf die Erzeugung eines Mediums, sondern können auch gleich den Bedarf mehrerer Medien bereit- und sicherstellen. Dadurch werden nicht nur Kostenvorteile geschaffen, sondern gleichzeitig positive Effekte auf die Umwelt und die Produktionssicherheit geschaffen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, ihre Potenziale im Bereich KWK zu entdecken und in ihrem Unternehmen zu integrieren.

    mehr Info
  • Die additiven Produktionstechnologien, insbesondere der 3D-Druck, können in der vernetzten Produktion eine Schlüsselrolle übernehmen. Diese neuen Technologien ermöglichen beispielsweise, kleine Losgrößen personalisiert herzustellen. Doch wie schnell wird sich die Technologie durchsetzen und wie ist der aktuelle Stand der Entwicklung? Wird 3D-Druck schon bald in der Serienproduktion einsetzbar sein und was bedeutet das für die zukünftigen Produktionsprozesse und Strukturen in Ihrem Unternehmen? Welche komplementären Themenbereiche müssen noch beachtet werden? Experten des Fraunhofer IPA geben Ihnen in diesem Seminar Antworten auf diese und weitere Fragen.

    mehr Info
  • Stuttgart / 27.9.2018

    Wertstromdesign

    Wertstromdesign dient der Visualisierung und Optimierung des kompletten Produktionsablaufs in einer Fabrik. Die Methode betrachtet Produktions-, Material- und Informationsflüsse. Sie eignet sich daher insbesondere für die Abstimmung der Produktionsprozesse aufeinander mit dem Ziel, die Effizienz zu steigern. Die Seminarteilnehmer erlernen die Grundlagen der Methode Wertstromdesign.

    mehr Info
  • Durch die Resolution des „International Accreditation Forum“ (IAF) müssen ab dem 14. Oktober 2017 alle Akkreditierungen für Zertifizierungen von Energiemanagementsystemen nach ISO 50001 auf die ISO 50003 umgestellt werden. Für ISO-50001-zertifizierte Betriebe bedeutet dies, dass ab Herbst 2017 der Nachweis der Verbesserung der Energieperformance objektiv nachvollziehbar erfolgen muss. Dieser objektive Nachweis gelingt unter Berücksichtigung der Normen ISO 50006 und ISO 50015. Experten des Fraunhofer IPA stellen in diesem Seminar Methoden und Strategien vor, wie Sie ihr Energiemanagementsystem gemäß dieser neuen Anforderungen weiterentwickeln und Ihre Einspareffekte durch Energieeffizienzmaßnahmen transparent gegenüber unterschiedlichen Interessensgruppen (Investoren, Contractoren, Energiemanagern) aufbereiten.

    mehr Info
  • Messe Stuttgart / 8.10.2018 - 11.10.2018

    Motek

    Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung

    mehr Info