Seminar  /  17.9.2019

FMEA-Basis-Seminar

Fehler in Entwicklung und Produktion vermeiden

Die Methode FMEA (Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse) ist ein ideales Werkzeug zur frühzeitigen Fehlervermeidung in der Entwicklung und Produktion. Aus diesem Grund ist sie bei vielen Unternehmen fester Bestandteil des Produktentstehungsprozesses. Das Fraunhofer IPA begleitet die Weiterentwicklung der Methode bereits seit mehr als 30 Jahren. Ihren Erfahrungsschatz aus den zahlreichen Forschungs- und Industrieprojekten geben die Experten in diesem Seminar an Sie weiter.

 

Themen

  • Grundlagen und Einführung in die FMEA
  • FMEA-Arten
  • FMEA-Vorgehensweisen
  • Ablauf einer FMEA
  • Tipps und Tricks zur FMEA
  • FMEA-Software-Tool IQ-FMEA
  • Praktische Durchführung von FMEA anhand von Fallbeispielen
  • (Aktuelle Änderungen des AIAG-VDA werden noch in das Programm integriert)


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Qualitätsmanagement, Produktentwicklung, Produktmanagement und Produktionsplanung, zukünftige FMEA-Moderatoren und Teilnehmer an FMEA-Sitzungen

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer verstehen die Grundlagen der Methodik und können eigenständig eine FMEA durchführen. Durch die Übungen vertiefen sie das neu erworbene Wissen und sammeln erste praktische Erfahrung in der Erstellung einer FMEA. Sie erkennen den Nutzen der FMEA-Methode für ihre Entwicklungsprojekte und können beurteilen, an welchen Stellen sie sinnvoll in der Produktentwicklung und im Herstellungsprozess integriert werden kann.

Veranstalter

Veranstalter ist SPA Stuttgarter Produktionsakademie GmbH, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart übermittelt.
Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart weitergeleitet.