Forum  /  18.9.2019

Technologieforum: Fahrerlose Transportsysteme (FTS) und mobile Roboter

Chancen I Technologien I Wirtschaftlichkeit

 

Der Trend zur wandlungsfähigen Produktion stellt immer höhere Anforderungen an die Intralogistik. Flexible fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind ein Schlüsselelement, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. So versprechen innovative Technologien wie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen oder neuartige Sensoren und Konzepte zur Lokalisierung der Fahrzeuge neue Möglichkeiten in der industriellen Produktion und Logistik. Große heterogene Fahrzeugflotten teilen Umgebungsinformationen über die Cloud, wobei die Fahrzeugrechner als »Edge Devices« fungieren und somit den Weg zu einer verteilten Cloudarchitektur, dem sogenannten »Fog«, ebnen. Die Fahrzeuge werden flexibler bei gleichzeitiger Optimierung von Bauraum und Nutzlast und bestimmen je nach Auftrags- und Verkehrslage autonom ihre optimalen Routen durch die Fabrik. Künftig sollen sich die Fahrzeuge zunehmend selbst organisieren können, vom Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer lernen und entsprechend reagieren können. Das achte Technologieforum für fahrerlose Transportsysteme und mobile Roboter stellt diese neuen Technologien vor und zeigt, welche Ansätze realistisch bereits in den nächsten Jahren wirtschaftlich umsetzbar sind und welche schon heute in der Produktion und Logistik zum Einsatz kommen.
Die beiden Fraunhofer Institute IAO und IPA in Stuttgart laden Sie ein, anhand von Praxisbeispielen und Erfahrungsberichten mehr über Potenziale und Herausforderungen bei der Implementierung von MRK Applikationen zu erfahren. Dadurch sollen Wege aufgezeigt werden, wie die MRK gewinnbringend umgesetzt werden kann.

 

Themen

  • Innovative und erfolgreiche Anwendungen von FTS und mobilen Robotern in Produktion, Logistik und Dienstleistung
  • Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen – Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten für fahrerlose Transportsysteme
  • Kooperative Navigation – Aktuelle Anwendungen und zukünftige Einsatzfelder
  • Neuartige Lokalisierungskonzepte für fahrerlose Transportfahrzeuge
  • Beispiele innovativer FTS Anwendungen wie das Kommissionieren im Online Handel, die logistische Versorgung in der Automobilproduktion u. a. m.


Zielgruppe

Anwender, Ausrüster, Hersteller und Entwickler von Automatisierungslösungen in Materialfluss, Logistik, Produktionsautomatisierung und Servicerobotik
 

Qualifikationsziele

Klassische und neue Anwendungen in der Industrie und Logistik sowie aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse zeigen den Leistungsstand von FTS und mobiler Robotik. Das technische und wirtschaftliche Potenzial bestehender und zukünftiger Einsatzfelder wird vorgestellt. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Grundlagen der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens sowie einen Ausblick auf neueste Technologien autonomer Systeme und deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Fertigung, Handhabung, Logistik und Service.
 

Veranstalter

Veranstalter ist der Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e. V. (FpF), Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart. Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart übermittelt.