Seminar  /  17.9.2019

Produktkonfiguration

Mit Produkt- und Auftragskonfiguration Variantenvielfalt beherrschen

Eine hohe Varianz der Produkte erfordert in allen Bereichen eines Unternehmens spezifische Prozesse, die nur durch variantengerechte Organisationsformen, Methoden und Werkzeuge beherrschbar sind. Eine durchgängige Produkt- und Auftragskonfiguration ermöglicht es, die Prozesse der Auftragsgewinnung und -erfüllung effizient durchzuführen, potenzielle Fehler in der Auftragsbearbeitung zu vermeiden und eine variantengerechte Organisationsform zu etablieren. Dieses Seminar zeigt, wie man mit Produktkonfiguration die Variantenvielfalt beherrschen kann.

 

Themen

  • Grundlagen der Produkt- und Auftragskonfiguration
  • Variantenvielfalt und hohe Komplexität in der Auftragsabwicklung
  • Nutzen der Produktkonfiguration
  • Sachmerkmalsleiste und weitere Anforderungen an eine funktionsgerechte Produktkonfiguration
  • Weg zu einer durchgängigen Konfiguration anhand eines Praxisbeispiels und Planspiels


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Vertrieb, Produktion, Entwicklung und Konstruktion, Produktionsplanung und -steuerung sowie IT

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer erwerben Basiskenntnisse zu einer durchgängigen Produkt- und Auftragskonfiguration. Aufbauend auf dem Anwendungsbeispiel und Planspiel können sie die Vorteile der Produktkonfiguration für das eigene Unternehmen bewerten. Die Anforderungen, Voraussetzungen und Umsetzungsschritte einer durchgängigen effizienten Konfiguration sind ihnen klar.

Veranstalter

Veranstalter ist die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart. Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an die SPA Stuttgarter Produktionsakademie übermittelt.