Seminar  /  6.11.2019

Entwicklung frugaler Produkte

Anforderungsgerechte, robuste und erschwingliche Produkte für preissensitive Kunden

Wie gelingt es anforderungsgerechte, robuste und erschwingliche Produkte fernab von High-End-Angeboten und Billiglösungen zu entwickeln? Wie richtet man eine kostenorientierte Produktentwicklung verstärkt am Kundennutzen aus? Und wie können Produkte gezielt für bestimmte Länder und die dort vorhandenen Kundengruppen entwickelt werden? Experten des Fraunhofer IPA geben in diesem neuen Seminar Antworten darauf – basierend auf dem strategischen Produktansatz »frugal«. Das Akronym FRUGAL steht für: Functional, Robust, User-friendly, Growing, Affordable und Local. Zunächst lernen Sie die Ziele frugaler Produkte anhand derer Eigenschaften sowie Strategien und Umsetzungsmöglichkeiten anhand verschiedener Beispiele aus der Praxis kennen. Der Hauptteil des Seminars fokussiert konkrete methodische Ansätze zur Entwicklung frugaler Produkte. In einem praktischen Teil führen Sie erste Schritte selbst durch. Die Referenten bringen Ihnen den Ansatz der frugalen Innovationen näher und befähigen Sie durch die Weitergabe ihrer langjährigen Erfahrungen aus Industrieprojekten zum effektiven und effizienten Einsatz der Methoden in der Praxis.

 

Themen

  • Grundlagen, Beispiele, Strategien und Erfolgsfaktoren frugaler Innovationen
  • Aufbau von internem Wissen und Ableitung lokaler Kundenanforderungen
  • Einsatz von agilen Methoden zur Entwicklung am Beispiel von Design Thinking
  • Kosteneffiziente Konzeption und Entwicklung von frugaler Produkte und Produktionssysteme
  • Einblicke in die Methoden der kostenorientierten Produktentwicklung

 


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus der Entwicklung und Konstruktion und dem Produktmanagement

 

Qualifikationsziele

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmer frugale Innovationen als strategischen Ansatz. Darauf basierend können sie Umsetzungsszenarien frugaler Produkte für ihre spezifischen Rahmenbedingungen entwickeln. Sie sind in der Lage, internes Wissen zu frugalen Lösungen systematisch zu erfassen und daraus Anforderungen für preissensitive Märkte abzuleiten. Hieraus können marktfähige frugale Produkte für preissensitive Kunden entstehen. Sie kennen die agile Methode Design Thinking und sind in der Lage diese in ihrem Unternehmen durchzuführen. Darüber hinaus kennen die Teilnehmer Methoden zur kostenorientierten Produktentwicklung und können diese an den richtigen Stellen im Produktentstehungsprozess integrieren.

 

Veranstalter

Veranstalter ist die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart. Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an die SPA Stuttgarter Produktionsakademie übermittelt.