Seminar  /  12.11.2020

FMEA-Harmonisierung nach AIAG/VDA (2019)

Update-Schulung – Synergien aus der AIAG- und VDA-Welt nutzen

Am 3. Juni ist das Blau-Rot-Band zur "Fehler-Möglichkeits- und -Einfluss-Analyse (FMEA)" als harmonisierte Richtlinie zwischen der AIAG (Automotive Industry Action Group) und dem VDA (Verband der Automobilindustrie) erschienen. Durch den harmonisierten Standard sind Unternehmen nicht mehr gezwungen, Ihre FMEAs kundenspezifisch aufzubauen, zu bewerten oder den unterschiedlichen Vorgehensweisen entsprechend anzupassen. Die Nutzung der verschiedenen Tools und Vorgehensweisen wird gegenseitig anerkannt. Wesentliche Änderungen sind unter anderen die Erweiterung von 5 auf 7 Schritte sowie die Abschaffung der Risikoprioritätszahl (RPZ) und deren Ersatz durch sogenannte Aufgabenprioritäten (AP). In diesem Seminar wird gezeigt, welche Änderungen sich durch die neue harmonisierte FMEA-Richtlinie nach AIAG/VDA ergeben und wie sich diese in der täglichen Praxis umsetzen lassen.
 

Themen

  • Die wichtigsten Änderungen im Überblick
  • 7-Schritte-Ansatz
  • Scoping und Ergebnisdokumentation
  • Aktionsprioritäten
  • Bewertungstabellen
  • MSR-Ansatz
  • Besondere Merkmale
  • Formblätter und Hilfsmittel zur Umsetzung
  • Übergangsfristen
     

Zielgruppe

FMEA-Moderatoren und FMEA-Koordinatoren sowie Fach- und Führungskräfte von Automobilherstellern und Zulieferern vornehmlich aus Entwicklung, Konstruktion, Produktion und Qualitätsmanagement
 

Qualifikationsziele

In diesem Seminar erhalten Sie Wissen zur aktuellen harmonisierten FMEA-Anwendung sowie deren pragmatischen Umsetzung im Unternehmen
 

Veranstalter

Veranstalter ist die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart. Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart übermittelt.