Seminar  /  19.3.2019

Grundlagen der Additiven Fertigung – 3D-Druck

Die digitale Produktionstechnik der Zukunft

© Fraunhofer IPA, Reiner Bez
 

Die additiven Produktionstechnologien, insbesondere der 3D-Druck, können in der vernetzten Produktion eine Schlüsselrolle übernehmen. Diese neuen Technologien ermöglichen beispielsweise, kleine Losgrößen personalisiert herzustellen. Doch wie schnell wird sich die Technologie durchsetzen und wie ist der aktuelle Stand der Entwicklung? Wird 3D-Druck schon bald in der Serienproduktion einsetzbar sein und was bedeutet das für die zukünftigen Produktionsprozesse und Strukturen in Ihrem Unternehmen? Welche komplementären Themenbereiche müssen noch beachtet werden? Experten des Fraunhofer IPA geben Ihnen in diesem Seminar Antworten auf diese und weitere Fragen.

 

Themen

  • Überblick zum aktuellen Stand der Technik für additive Fertigungsverfahren
  • Trends in der additiven Fertigung
  • Überblick und Verfahrensprinzipien aktueller 3D-Druckverfahren
  • Praxisbeispiele für die Anwendung der additiven Fertigung in Unternehmen
  • Praktische Gruppenübungen zur Bedienung und Handhabung verschiedener 3D-Fertigungsanlagen


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Konstruktion, Produktionsplanung, Prozessdesign, Logistik, Produktdesign und Innovation sowie Dienstleister aus diesen Bereichen

Qualifikationsziele

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik des 3D-Drucks bzw. der additiven Fertigung. Sie lernen Technologien, Materialien und Anwendungsmöglichkeiten kennen. Best-Practice-Beispiele und praktische Übungen in der Laborumgebung des Fraunhofer IPA vertiefen die theoretischen Kenntnisse. So können die Teilnehmer anschließend fundiert beurteilen, welche Möglichkeiten diese Technologie für ihren Aufgabenbereich und ihre Produkte bietet.

Veranstalter

Veranstalter ist Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e. V. (FpF), Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart.
Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart übermittelt.