Tagung  /  6.6.2019

Patient Engagement: Die Rolle des Patienten im Entwicklungsprozess der Medizintechnik

Die Einbeziehung von Patientenerfahrung und -kompetenz während des gesamten Produktlebenszyklus ist ein Schlüssel für überzeugende, patientenorientierte und innovative Produkte und Dienstleistungen. Patient Engagement wird auch unter regulatorischen und Gesichtspunkten der Kostenerstattung, sowie in der Rehabilitation immer wichtiger. Dadurch wird die aktive Einbindung der Patientensicht in Forschung und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen entscheidend für den Geschäftserfolg von Medizintechnikunternehmen.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA und admedicum® Business for Patients laden deshalb Patientenorganisationen Medizintechnikfirmen, Ärzte und andere Gesundheitsexperten, Rehabilitations- und Forschungseinrichtungen und Verbände zu einer Tagung in Stuttgart ein, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen der Tagesveranstaltung laden wir zu Vorträgen und Diskussion folgender Themen ein:

  • Warum ist Patient Engagement so wichtig für die Gesundheitswirtschaft?
  • Welchen konkreten Mehrwert kann Patient Engagement für Patienten und die Industrie in Forschung und Entwicklung haben?
  • Welche Möglichkeiten haben die verschiedenen Stakeholder für eine erfolgreiche Einbindung der Patientensicht?
  • Welche Vorteile entstehen dadurch für Patienten?
     

Tolle Sprecher und Moderatoren erwarten Sie! Freuen Sie sich u.a. auf den Austausch mit den Schwestern Claudia Brandt und Ilona Brandt, spinale Muskelatrophie (SMA)-Patientinnen und Erfinderinnen von COSEAT.
 

Veranstalter:

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart.