Training  /  14.3.2019  -  15.3.2019

Robotik-Trainingsprogramm für Fach- und Führungskräfte

Aktuelle Trends und Technologien in der Robotik | Exkursion zur Dr. Fritz Faulhaber GmbH und zur FANUC Deutschland GmbH

Die zunehmende Vernetzung mit digitalen Daten, kognitive Funktionen, intelligent eingesetzte Sensorik sowie eine intuitivere und einfachere Programmierung sind nur einige der Entwicklungen, die Roboter zu einer vielseitig einsetzbaren, wirtschaftlichen Komponente in der Produktion machen.

Dieses Wissen zu vermitteln und die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen zu stärken, ist ein zentrales Ziel des EU-Projekts ROBOTT-NET. Das hierfür vom Fraunhofer IPA veranstaltete Trainingsprogramm ist eine ideale Möglichkeit, von diesem Technologietransfer zu profitieren.

Das Projekt ROBOTT-NET wird von der EU finanziert.

Themen

Am ersten Tag vermitteln Experten des Fraunhofer IPA Grundlagen und aktuelle Entwicklungen in der Industrie- und Servicerobotik. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Robotik-Technologien und Potenziale für deren Einsatz.

Am zweiten Tag besuchen wir gemeinsam die Firma Dr. Fritz Faulhaber GmbH in Schönaich, Sieger der Kategorie »Hervorragende Kleinserienfertigung« im Wettbewerb »Fabrik des Jahres«, sowie den neuen Showroom der FANUC Deutschland GmbH in Neuhausen auf den Fildern.


Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Kenntnisse über Robotik und neueste Automatisierungstechnologien erhalten möchten.

Veranstalter

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart

Das Robotik-Training am ersten Tag findet am Fraunhofer IPA in Stuttgart statt.

Die Exkursion am zweiten Tag findet bei der Firma Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG in Schönaich und bei der FANUC Deutschland GmbH in Neuhausen statt.