Seminar  /  16.10.2019

Technologiefrüherkennung

Technologien systematisch finden und wirtschaftlich verwerten

© ARENA 2036
 

Technologien sind ein wesentlicher Faktor für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Ihre Bedeutung als Wettbewerbsfaktor hat in den vergangenen Jahrzehnten deutlich zugenommen. Relevante technologische Entwicklungen zu identifizieren und sie gezielt wirtschaftlich zu verwerten, ist zu einer Hauptaufgabe des Managements geworden. Angesichts komplexer werdender Technologieketten, vielfältigerer Produkt-, Produktions- und Materialtechnologien sowie rasant wachsenden technologischen Wissens steigt der Bedarf einer effektiven Technologiefrüherkennung. Kürzere Produkt- und Technologielebenszyklen, in denen sich technologische Investitionen schneller amortisieren müssen, zwingen zudem zu einer umfassenden kommerziellen Nutzung des technologischen Potenzials. In diesem Seminar vermittelt ein Experte des Fraunhofer IPT ausführlich und praxisorientiert die wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Technologiefrüherkennung. Sie lernen Vorgehen, Hilfsmittel und Methoden sowie spezifische Lösungsansätze kennen und erarbeiten diese an einem durchgehenden Fallbeispiel interaktiv.

Themen

  • Systematischer Prozess und Basisaktivitäten der Technologiefrüherkennung
  • Grundlegende Hilfsmittel und Methoden für Technologie-Scanning, -Monitoring und -Scouting
  • Erfolgsfaktoren für die Umsetzung


Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte technologieorientierter Unternehmen, die einen Überblick über das Themenfeld Technologiefrüherkennung erhalten und methodische Grundlagen für die Praxis erlernen möchten

Qualifikationsziele

Dieses Seminar zeigt und vertieft die wesentlichen Elemente zur Ausrichtung einer erfolgreichen Technologiefrüherkennung. Die Teilnehmer können relevante technologische Entwicklungen systematisch finden und erkennen sowie technologische Chancen und Risiken im Unternehmenskontext richtig bewerten.

Veranstalter

Veranstalter ist Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e. V. (FpF), Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart.
Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart übermittelt.