Seminar  /  9.5.2019  -  10.5.2019

Vom Kollegen zur Führungskraft in der Produktion

Ehemalige Kollegen souverän und erfolgreich führen

© ARENA 2036
 

Eben noch Kollege und jetzt Führungskraft! Der Rollenwechsel wirft für Sie als neuen Vorgesetzten, wie auch für Ihr Team so manche Frage auf oder bringt Spannungen mit sich. In diesem Seminar klären wir, wie Sie von Anfang an für Akzeptanz sorgen, eventuelle Unstimmigkeiten auflösen und schnell in Ihre neue Rolle als Führungskraft finden.

Themen

  • Führungsrolle – welche neue Rolle Sie als Vorgesetzter haben und wie Sie diese authentisch und für sich stimmig ausfüllen
  • „In Führung gehen“ – welche erfolgskritischen „To-Dos“ Sie in den ersten einhundert Tagen angehen sollten
  • Erwartungen – mit wem Sie Erwartungen klären sollten und wie Sie hier vorgehen ohne falsche Erwartungen zu schüren
  • Akzeptanz – wie Sie den Spagat zwischen Nähe und Distanz meistern und sich Respekt verschaffen ohne autoritär zu sein
  • Konflikte – welche Konflikte aus der Rollenveränderung entstehen können und wie Sie damit lösungsorientiert umgehen
  • Gesprächsführung – wie Sie klar delegieren, konstruktiv Kritik üben und Ziele setzen
  • Motivation – wie sich Ihr Verhalten auf die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter auswirkt und wie Sie langfristig motivierend führen


Zielgruppe

Angehende oder „neue“ Führungskräfte und Projektleiter

 

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer bekommen Klarheit, wie sie ihre neue Führungsrolle in der Praxis ausfüllen wollen und kennen die dazu notwendigen Führungsinstrumente. Sie sind in der Lage zielorientiert und klar zu führen und dadurch bei ehemaligen Kollegen in ihrer neuen Rolle als Vorgesetzter anerkannt und respektiert zu werden.

Veranstalter

Veranstalter ist Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e. V. (FpF), Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart.
Zur Durchführung der Veranstaltung werden Ihre Daten an die SPA Stuttgarter Produktionsakademie gGmbH, Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart übermittelt.