Leistungszentrum Mass Personalization

Mit der gemeinsamen strategischen Initiative »Mass Personalization – mit personalisierten Produkten zum Business to User (B2U)« treiben die vier Fraunhofer-Institute in Stuttgart (IAO, IBP, IGB, IPA) und die acht Institute der Universität Stuttgart (IAT, IEW, IFSW, LBP, ISW, IGVP, INSPO, IFF) Innovationen voran, die zur signifikanten Verbesserung des Nutzermehrwerts von Produkten und Dienstleistungen führen und auf diese Weise produzierenden Unternehmen zu nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen verhelfen sollen.

Die Personalisierung von Produkten und Dienstleistungen rückt zunehmend in den Fokus. Das Leistungszentrum „Mass Personalization“ beschäftigt sich daher bereits jetzt intensiv mit der Frage, wie können Produkte zu „Losgröße 1“ kostengünstig und dennoch auf den Einzelnen zugeschnitten hergestellt werden. Zeitgleich werden dabei auch Nachhaltigkeitsziele wie z.B. schonender Umgang mit Ressourcen und Cradle-to-Cradle-Prinzipien in der Produktion adressiert.

Ziel ist die Entwicklung branchenübergreifender Verfahren, Prozesse, Produktionssysteme und neuer Geschäftsmodelle zur kosteneffizienten Herstellung personalisierter Produkte gemeinsam mit der Industrie in den Bereichen:

Wohnen/Bau

Mobilität/Automotive

Gesundheit/Life Science

Parallel zu den Forschungsarbeiten und technologischen Entwicklungen bauen wir innovative Transferpfade auf, um einen schnellen Transfer der Forschungsergebnisse in die industrielle Praxis (z.B. durch entsprechende Weiterbildung) zu ermöglichen.

Das Leistungszentrum Mass Personalization verfügt über ein Projektvolumen in Höhe von 12,5 Mio. Euro über 2,5 Jahre mit der Option auf Verstetigung und wird dabei von der Landesregierung mit 5 Mio. Euro unterstützt.

Bei Interesse an Kooperationen und dem aktiven Mitwirken im Leistungszentrum sprechen Sie uns gerne an.

Kooperationspartner:

Förderer: