Zentrum für Frugale Produkte und Produktionssysteme

Die interdisziplinäre Bündelung von Kompetenzen bietet Unternehmen eine strukturierte Unterstützung bei der Entwicklung frugaler Produkte, Produktionssysteme, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Ziel ist es, in den Wachstumsmärkten und im europäischen Einstiegs- und Standardsegment (wieder) erfolgreich zu sein und diese Positionen gegenüber Mitbewerbern aus dem Niedrigpreissegment zu schützen.

Geleitet wird das Zentrum gemeinschaftlich von zwei Fraunhofer-Instituten mit unterschiedlichen Schwerpunkten: dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA.

  • Frugale Innovationsstrategien
    Unterstützung beim Aufbau frugaler Innovationsstrategien auf Basis von Foresight und Best-Practice Beispielen erfolgreicher frugaler Innovatoren.

  • Entwicklung frugaler Lösungen
    Begleitung zielgruppenfokussierter frugaler Entwicklungsprozesse mithilfe von traditionellen und agilen Vorgehensweisen.

  • Digitalisierung
    Gestaltung digitaler Prozesse zur kundenorientierten Produktentwicklung. Industrie 4.0 und cyberphysische Systeme zur Nutzereinbindung und Erhöhung der Bedienerfreundlichkeit.

  • Aufbau frugaler Kompetenzen
    Vermittlung eines frugalen Mindsets und Schulung frugaler Fähigkeiten anhand einer Exponate-Ausstellung und praktischer Trainingsmodule.

  • Applikationsszenarien frugaler Lösungen
    Darstellung beispielhafter Ergebnisse frugaler Projekte in einer Laborumgebung als Basis für die weitere Entwicklung bei den beteiligten Unternehmen und als Inspiration für weitere Unternehmen.

Die Entwicklungen werden an den Bedürfnissen der Anwender ausgerichtet. Hierzu werden Unternehmen direkt miteinbezogen, um die Arbeiten an den Bedürfnissen der Industrie auszurichten und einen schnellen Transfer zu gewährleisten. Bei Interesse, an der Mitwirkung oder Kooperation, unter anderem an den Exploring Projects, wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner.

Das Zentrum für Frugale Produkte und Produktionssysteme ist Teil des vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau geförderten Stuttgarter Technologie - und Innovationscampus, welcher die Grundlage bildet für anwendungsnahes Forschungs - und Ökosystem.

Kooperationspartner:

 

 

Unterstützer:

Förderer: