Cleanroom Reliability Equipment Monitoring System (CREMS)

Das bieten wir:·        

  • Beratung bei Problemlösungen und Unterstützung bei der Konzeption und Realisierung von Prototypen.
  • Entwicklung und Umsetzung von Frühwarnsystemen zur Qualitätssicherung
  • Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Anwender und Anbieter

 

Wen suchen wir:

  • Unternehmen, die das hochsensible Frühwarnsystem testen und gemeinsam weiterentwickeln möchten.
  • Partner, die das System testen und in gemeinsamen Projekten bedarfsgerecht integrieren wollen.

Details

Hochsensibles Frühwarnsystem für den Reinraum

 

Im Rahmen des »CREMS« erkennen hochsensible Sensoren im Inneren von Produktionseinrichtungen selbst minimale Verunreinigungen (Partikel und/oder chemische Kontaminationen) bereits am Entstehungsort, so dass diese detektiert werden, noch lange bevor diese überhaupt in hochreine Bereiche vordringen und dort Schaden an sauberkeitsempfindlichen Bauteilen und Systemen anrichten können.

Zusätzlich können Informationen über auftretende Partikelgrößenverhältnisse und -konzentrationen inklusive ihres zeitlichen Auftretens automatisch an übergeordnete IT-gestützte Analysesysteme weitergegeben und ausgewertet werden. Durch lernende Systeme und unter Anwendung spezifisch entwickelter Auswertungsalgorithmen ist dann sogar die frühzeitige Erkennung von drohendem Verschleiß (Predictive Maintenance) möglich.