Biomechatronische Systeme

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

6,9 Millionen Menschen erleiden jährlich ernsthafte gesundheitliche Schäden am Arbeitsplatz (EU-OSHA, 2013). Die Prädiktion von und Prävention gegen körperliche Beeinträchtigungen und die Gesunderhaltung am Arbeitsplatz werden immer relevanter. 50 Prozent aller chronischen Erkrankungen betreffen in unserer Gesellschaft den Bewegungsapparat und mit einer geschätzten Verdoppelung der über 50-Jährigen werden diese in Zukunft noch stark zunehmen.

Die Abteilung »Biomechatronische Systeme« gestaltet technische Lösungen zur Erfassung, Kontrolle und Erzeugung von Bewegungen für medizinische und ergonomische Anwendungen. Unser interdisziplinäres Team forscht international und in enger Kooperation mit der Industrie.

Wir wollen mit Ihnen, unseren Kunden, neue Lösungen schaffen: Für eine mobile Gesellschaft im demographischen Wandel.

Bewegungserfassung und Sensorfusion

Die sensorische Erfassung von kinematischen und kinetischen Parametern am Menschen und mobilen Systemen hat eine hohen Anforderungsgrad an das Design, die Integration am Menschen sowie das Messprinzip.

Bionik und Antriebstechnik

Die Gruppe »Bionik und Antriebstechnik« des Fraunhofer IPA überträgt in der Natur geltende Prinzipien auf die Medizintechnik und entwickelt daraus innovative Implantate, Prothesen und Exoskelette.

Virtual Orthopedic Lab

Das »Virtual Orthopedic Lab« strebt die Entwicklung einer Workflow-basierten Simulationsumgebung für die virtuelle Produktentwicklung und Forschung in der Orthopädie an.




Angewandte Biomechanik

Die Gruppe »Angewandte Biomechanik« bietet ihren Kunden Analyse sowie Design- und Testlösungen rund um den Menschen in den Bereichen Orthopädie, Arbeitsergonomie und Sportwissenschaften an.

Ergonomie

Die Abteilung »Biomechatronische Systeme« arbeitet gruppenübergreifend an der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung. Hierbei werden individuelle Konzepte für aktiv und passiv angetriebene Exoskelette zur Entlastung des Körpers ausgearbeitet.