Auszubildende

© Foto fotolia/Kzenon

Starten Sie Ihre berufliche Zukunft dort, wo Sie Ihre Ziele und Visionen verwirklichen können. Wir bieten Ihnen dafür die besten Voraussetzungen.

Die Berufsausbildung hat am Fraunhofer IPA einen sehr hohen Stellenwert. Als innovatives Forschungsinstitut benötigen wir fachlich hervorragend ausgebildete, flexible und innovationsfreudige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher suchen wir Azubis, die ein besonders hohes Maß an Lernbereitschaft, Engagement, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Offenheit sowie eine vorausschauende Arbeitsweise mitbringen.

Folgende Ausbildungen bieten wir an:

*Learning by doing* heißt unsere Devise.

Das Fraunhofer IPA bietet Ihnen in dieser besonders breit angelegten kaufmännischen Ausbildung jede Menge Abwechslung. Sie durchlaufen fast alle kaufmännischen Bereiche des Instituts – vom Einkauf über die Auftragsabwicklung, das Reisemanagement, das Personalwesen bis hin zum Controlling.


Dies sind unter anderem die Ausbildungsinhalte:

  • Personalmanagement: Erstellen von Arbeitsverträgen für Hiwi´s, Diplomanden; Bewerbermanagement; Zeugniserstellung
  • Einkauf / Buchhaltung: Kontierung von Rechnung, Buchen von Rechnungen, Bestellvorgänge bearbeiten inkl. Angebotseinholung
  • Controlling: Projektbebuchung von öffentlichen Projekten sowie Industrieprojekten, Anlegen von Sammelprojekten
  • Reisemanagement: Vor-und Nachbereitung der Dienstreisen, Buchen von Flügen und Bahntickets
  • Auftragsabwicklung: Prüfen von Bestellungen, Erstellen von Auftragsbestätigungen und Geheimhaltungsvereinbarungen
  • Sekretariat: allgemeine Sekretariatstätigkeiten wie z.B. Telefondienst, Terminvereinbarung, Gästebetreuung

Industriemechaniker/-innen erkennen und verhindern Probleme, bevor sie entstehen. Sie sind verantwortlich für:

  • das Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und Werkstücken
  • Manuelles und maschinelles Spanen und vielen andere mehr...

Für die Bewältigung dieser anspruchsvollen Tätigkeiten werden Sie mit Fertigkeiten wie dem Drehen, dem Fräsen und mit der Steuerungstechnik wie z. B. CNC-Zerspanung, mit der Pneumatik, Elektropneumatik oder mit SPS ebenso vertraut gemacht wie mit dem Montieren und Justieren von Baugruppen.

Sie mögen Spannung? Als Azubi zur Elektronikerin oder zum Elektroniker kümmern Sie sich um elektronische Komponenten, Geräte und Systeme. Die müssen immer reibungslos funktionieren, damit die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten können. Deswegen lernen Sie in Ihrer Ausbildung zu montieren, warten und sogar Geräte selbst herzustellen. Sie installieren und konfigurieren Programme, damit die Benutzerinnen und Benutzer immer betriebsbereite Elektronik zur Verfügung haben.


Die Ausbildung wird in einem Einsatzgebiet vertieft, wie zum Beispiel:

  • Produktions- und Fertigungsautomation
  • Verfahrens- und Prozessautomation
  • Netzautomation


Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.

Während Ihrer dreijährigen Berufsausbildung zum/zur Fachinformatiker/in in der Fachrichtung Systemintegration erhalten Sie Einblick in die System- und Netzwerkkonfiguration sowie Administration verschiedenster IT-Systeme, hauptsächlich von der Firma Microsoft (Marktführer). Das beinhaltet im Bedarfsfall auch intensive Fehlerdiagnose und -behebung. Sie werden unseren Rechenzentrumsbetrieb kennen lernen und bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten mitwirken. Die Mitarbeit im IT-Helpdesk und die Zusammenarbeit mit den KollegInnen aus den wissenschaftlichen Fachabteilungen wird zu Ihrem täglichen Geschäft gehören.


Was Sie mitbringen:

  • Allgemeine Hochschulreife bzw. fachbezogene Fachhochschulreife
  • Technisches Verständnis und Handgeschick
  • Kreativität
  • Durchhaltevermögen
  • Kundenorientierung und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Lernbereitschaft
  • Sehr gute Deutschkenntnisse; Grundkenntnisse Englisch
  • Wünschenswert: Erfahrungen mit Windows-PCs