Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Future Work Lab ist »Ausgezeichneter Ort 2017«

mehr Info

Digitalisierung bei KMU

Aktuelle Studie im Auftrag von Südwestmetall zu Strategien, Produktion und Produkten

mehr Info

Vince Ebert gibt Lösungsvorschläge zur Energiewende

Im dritten Teil der Erklär-Videoreihe widmet sich der Physiker und Kabarettist der digitalisierten Herstellung neuer Batterien in Deutschland.

mehr Info

3D-Druck erobert Märkte

Weitere Themen unseres aktuellen Kundenmagazins »Interaktiv« sind ein neues Exoskelett, mit dem Gelähmte selbstbestimmt gehen können, und Industrie 4.0 in der Blechbearbeitung.

mehr Info

Industrie 4.0 in der Anwendung

Was ist Industrie 4.0 und wie könnte sie Ihnen nützen? Mit unseren Dienstleistungen und Services erfahren Sie mehr.

mehr Info

Daten und Fakten

Die Zahlen rund um das Fraunhofer IPA erfahren Sie in unserem Jahresbericht.

mehr Info

Leitthemen

 

Industrie 4.0

 

Leichtbau

 

Energiespeicher

 

Ressourceneffizienz

Aktuelles

 

26.7.2017

Ministerin Aigner übergibt Zuwendungsbescheid

Bayerns Wirtschafts- und Technologieministerin Ilse Aigner hat heute in Bayreuth den Bewilligungsbescheid für das Projekt »Flexible Vernetzung mehrstufiger Produktionsprozesse zur ressourceneffizienten Produktivitätssteigerung (Link4Pro)« an  Prof. Rolf Steinhilper übergeben.

 

25.7.2017

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

Beim 2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live« am 25. Juli in Stuttgart zeigen die IPA-Experten eine Reihe neuer und weiterentwickelter Demonstratoren in vier Entwicklungsfeldern. Außerdem wird die Studie »Big-Data-Analytik: Datenbasierte Optimierung produzierender Unternehmen« erstmals vorgestellt.

 

25.7.2017

Neue Anwendungs-szenarien für Industrie 4.0 entwickelt

Im Juli 2016 hat das Fraunhofer IPA die Studie »Industrie 4.0: Entwicklungsfelder für den Mittelstand« veröffentlicht. Die Ergebnisse haben die Forscher dafür eingesetzt, ihr Applikationszentrum Industrie 4.0 bedarfsgerecht weiterzuentwickeln.

 

25.7.2017

Unternehmen entwickeln sich zu Serviceanbietern

Big-Data-Analysen verfolgen das Ziel, Daten sinnvoll zu verarbeiten und damit
Mehrwerte zu generieren. Produzierende Unternehmen setzen die Methode
bislang kaum ein. Mit der Studie »Big-Data-Analytik: Datenbasierte Optimierung produzierender Unternehmen« zeigt das Fraunhofer IPA, welche Veränderungen sich dabei im Unternehmen ergeben.

 

12.7.2017

Die Ultraeffizienzfabrik muss auch digital sein

Am 12. Juli 2017 fand in den Räumlichkeiten der ARENA2036 in Stuttgart die Tagung »Digitalisierung & Ultraeffizienz« statt. Ziel der Weiterentwicklung des Konzepts der Ultraeffizienzfabrik durch die Digitalisierung ist der Aufbau eines Zentrums für Ultraeffizienzfabriken zu Forschungs- und Demonstrationszwecken.

 

7.7.2017

Mehr Raum für angewandte Forschung

Anfang des Jahres wurde in Stuttgart-Vaihingen ein neues Technikumgebäude
für die Fraunhofer-Institute IGB und IPA in Betrieb genommen. Damit steht dem Standort weitere wichtige Infrastruktur zur Verfügung, um auch künftig Innovationen für die Region, das Land Baden-Württemberg, Deutschland und Europa voranzutreiben. Heute wurde das neue Technikumgebäude offiziell eingeweiht.

 

4.7.2017

Näherungssensor macht Oberflächen intelligent

Das Fraunhofer IPA hat auf Basis von Silikon und Kohlenstoffnanoröhrchen (CNT)
einen Näherungssensor entwickelt, der Objekte detektiert und ihre Position
ermittelt. Mit den Materialien und dem Druckverfahren ist der Sensor flexibel, kostengünstig und für große Oberflächen verwendbar. Partner aus Industrie und Forschung können die Innovation ab sofort einsetzen und weiterentwickeln.

 

26.6.2017

Future Work Lab ist »Ausgezeichneter Ort 2017«

Das Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik der Stuttgarter Fraunhofer-
Institute IAO und IPA zählt dieses Jahr zu den 100 innovativen Preisträgern des
Wettbewerbs »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen«.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

 

Ihr Weg zu uns

Fraunhofer IPA

Nobelstr. 12

70569 Stuttgart

 

Referenzprojekte

Social Media