Partner und Verbände

© Fraunhofer IPA

Um über die Branchenentwicklungen zu Robotik und Automatisierung immer auf dem neuesten Stand zu sein und sie aktiv mitgestalten zu können, engagieren wir uns in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien und Verbänden. Somit sind wir weltweit bestens vernetzt. Das Wissen aus diesem Engagement nutzen wir unmittelbar für unsere Forschung und in der Zusammenarbeit mit Projektpartnern, die von Informationen aus erster Hand profitieren.

  • #

    Auf dem kooperativen Forschungscampus »ARENA2036« entwickeln wir gemeinsam mit der Universität Stuttgart und Partnern aus der Industrie wettbewerbsfähige Produktionsmodelle für das Automobil und die Mobilität der Zukunft.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • #

    Die gemeinnützige Organisation verbindet Robotikakteure rund um den Globus. Sie fördert die Forschung, Entwicklung, den Einsatz und die internationale Zusammenarbeit, um den Nutzen, das Ansehen und das Wissen über Roboter zu steigern. Zudem fungiert die IFR als Anlaufstelle für Organisationen und Regierungsvertreter. Wir engagieren uns in der „Service Robot Group“ und veröffentlichen gemeinsam seit langem das Jahrbuch »World Robotics – Service Robots«, das die Marktentwicklung der Servicerobotik durch Statistiken, Analysen und Wachstumspotenziale betrachtet.

  • #

    Die Non-Profit-Organisation vereint die Akteure der europäischen Robotik. Sie fördert die europäische Robotikforschung, -entwicklung und -innovation sowie deren positive gesellschaftliche Wahrnehmung. Hier agieren wir als Vermittler zwischen den EU-Institutionen und der deutschen Robotik- und Automatisierungsindustrie.

    Zudem sind wir Teil der Topic Group Healthcare. Die Topic Groups spezialisieren sich auf Anwendungsfelder, Technologien oder bestimmte Aufgabenbereiche von euRobotics. Ihre Mitglieder diskutieren Herausforderungen und Innovationspotenziale, initiieren den Wissensaustausch und setzen konkrete Projekte um.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • #

    Die ISO ist eine unabhängige internationale Organisation, der 165 nationale Normungsorganisationen angehören. In Expertengremien legt sie Normen für Produkte, Prozesse oder auch Dienstleistungen fest. Dabei ist das Fraunhofer IPA im technischen Gremium ISO/TC 299 Robotics vertreten. Darin geht es unter anderem um neue Sicherheitsstandards in Hard- und Softwareentwicklungen für Robotersysteme.

  • #

    Das weltweite Projekt mit zahlreichen namhaften Mitgliedern aus Forschung und Industrie fördert und erweitert die Fähigkeiten der Open-Source-Software „Robot Operating System“ (ROS) für industriell relevante Hardware und weitere (Software-)Anwendungen der Robotik. Dabei leiten wir das europäische Konsortium und arbeiten mit unseren Konsortiums-Mitgliedern an Robotikprodukten und -lösungen der nächsten Generation.