Pigmente und Beschichtungen

Innovative Beschichtungsentwicklungen setzen zugrundeliegende neuartige Materialien voraus, welche im Rahmen von Entwicklungszyklen, beginnend mit der Oberflächenmodifizierung bzw. Funktionalisierung von Füllstoffen, Pigmenten und Bindemitteln, der Anpassung an die Beschichtungsformulierungen und mit nachfolgender eingehender Charakterisierung, letztlich gezielt zu hoher Leistungseffizienz optimiert werden können.

Bereits in der Praxis bewährte Pigmente und Füllstoffe lassen sich so durch eine gezielte Obermodifizierung mit Nanopartikeln und organischen Wirksubstanzen unter Verwendung von Polymer-Präzipitations-Verfahren funktionalisieren. So lassen sich "added values" für bereits in der Praxis bewährte Pigmente und Füllstoffe erzeugen, wodurch dem Pigment, der entsprechenden Beschichtung und letztlich dem beschichteten Produkt ein höherer Gebrauchswert verliehen wird.


Aufgaben:

  • Konzepte und Entwicklungen für neuartige partikuläre Stoffe, Komposite und Beschichtungen


Lösungen:

  • Oberflächendesign und Engineering von Füllstoffen und Pigmenten durch gezielte anorganische, organische Modifizierung
  • Neuartige Komponenten für funktionelle, witterungsbeständige Beschichtungen
  • Analytik und Abklärung von Stoff-/Eigenschaftsbeziehungen in Kompositen / Multischichtsystemen


Kundennutzen:

  • Innovative Materialien
  • Neuartige Beschichtungen mit Sonderfunktionen
  • Funktionalisierung von Oberflächen mit Polymeren, Nanopartikeln und organischen Wirksubstanzen

Presentation »Corrosion Protection with Nanoscale Anticorrosive Pigments«

(European Coatings Award 2011)

Präsentation »Oberflächenmodifizierung von Partikeln und Fasern durch Polymerpräzipitationsverfahren«

(GDCh 2013)

Präsentation »Laserbeschriftung von Kunststoffen und Lacken«

Presentation »Novel crosslinking additive for chemical resistant UV-curable clearcoats«

(RadTech 2013)