Synthese und Funktionalisierung

Den Einsatz neuer Nanomaterialien in Kompositen mit verbesserten Eigenschaften bzw. altbewährter Materialen in neuen Anwendungen rasch zu ermöglichen – dafür erarbeiten wir kundenspezifische Lösungen. Über langjährige Erfahrungen verfügen wir v.a. in den Bereichen Metall- und Keramik(komposite) und Energiespeichermaterialien.

Wir entwickeln die Herstellungsprozesse für neue Materialien und passen sie für die Materialkomposite an, ggf. unterstützt durch Simulation. Hierfür nutzen wir nasschemische, elektrochemische und mechanochemische Verfahren ebenso wie CVD-, Wirbelbett- und Plasmaverfahren.

Unterstützen können wir Sie durch Beratung, Entwicklungsdienstleistungen (Synthese und Funktionalisierung, Prozessentwicklung) und Prototypenbau auf folgenden Gebieten:

 

Synthese metallischer Nanopartikel

Die plasmagestützte Synthese von metallischen Nanopartikeln bietet eine Alternative zu der nasschemischen Herstellung. Durch RF Plasma können nanoskalige sphärische Metallpartikel hergestellt werden. Dazu zählen Silber, Kupfer und Nickel.

 

Funktionalisierte Nanomaterialien für Komposite

Die Funktionalisierung von Nanocarbon ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Nutzung in Kompositmaterialien. Zur besseren Benetzbarkeit und Anbindung an die Matrixmaterialien werden am IPA kunden- und materialspezifische Lösungen entwickelt.

 

Synthese von Nanocarbon und 2D Materialien

Zusammen mit universitären Partnern weltweit adaptiert das Fraunhofer IPA bestehende, einfache Produktionsprozesse, um funktionale Materialien, wie Carbon Nanotubes, Graphen und Hybridmaterialien in relevanten Mengen herzustellen und Forschungs- und Entwicklungspartnern zur Verfügung zu stellen.

 

Prozessentwicklung zur Synthese von Hybridmaterialien

Das Fraunhofer IPA untersucht die Überführung des Herstellungsverfahrens der Hybridpulver in den Technikums-Maßstab (Upscaling) und optimiert die Prozessparameter bei der Verarbeitung zum Bulk-Komposite.

 

Elektrodenmaterialien für Energiespeicher

Die Experten des Fraunhofer IPA arbeiten an Energiespeichertechnologien der nächsten Generation. Wir entwickeln bestehende Technologien weiter und sind auf innovative hybride Technologien spezialisiert, welche die Vorteile von Batterien und Superkondensatoren vereinen.

 

Simulation von Werkstoffkompositen

Computer Aided Engineering ermöglicht eine Leistungsoptimierung von Materialkompositen. Damit ist eine schnelle und genaue Vorhersage vom nichtlinearen Verhalten von Mehrphasen-Materialien möglich.

 

PolyGraph: Barriereschichten aus Polymeren und Graphen für die Verpackungsindustrie

Im Rahmen des Projektes PolyGraph werden Hybridgranulate aus Polymeren und Graphen mit Barriereeigenschaften für die Verpackungsindustrie entwickelt.

 

Produktblatt »Functionalisation of Carbon Nanomaterials«

 

Produktblatt »Plasma«