Fast Storage BW II – Energiespeicher der nächsten Generation

© Fraunhofer IPA

Energiespeicher

In Kürze

In einem vom Land Baden-Württemberg geförderten Projekt wurden durch das Fraunhofer IPA  Energiespeichertechnologien der nächsten Generation entwickelt. Zusammen mit Industriepartnern wurden Materialien und Produktionsprozesse für asymmetrische Energiespeicher, sogenannte Powercaps, entwickelt, welche die jeweiligen Vorteile von Batterien und Superkondensatoren in einem Hybridsystem vereinen.

 

Im Detail

Die PowerCaps verfügen über eine vergleichbare Leistungsdichte und Schnellladefähigkeit wie Superkondensatoren so wie eine Energiedichte, die an die herkömmlicher Batterien heran reicht. Bei diesem Projekt lag der Fokus auf dem Einsatz kostengünstiger und umweltschonender Materialen, sowie deren Verarbeitungsprozesse. Ein wesentliches Ziel dieses Projektes war, neben dem Nachweis der technologischen Machbarkeit, auch ein Nachweis über die wirtschaftliche Machbarkeit.

Die entwickelten PowerCaps wurden durch Industriepartner hergestellt und sind kommerziell verfügbar. Zum Nachweis der Machbarkeit wurden 12 Anwendungsfälle als Demonstratoren entwickelt und aufgebaut.

    Ausrüstung eines Flurförderfahrzeugs mit Powercaps

    Aufbau eines Regalbediengeräts mit Powercaps

    Integration Powercaps in industrielle DC Netze (DC Labor)

    Integration in fahrerlose Transportsysteme

    Integration Powercaps in das Stuttgarter Exoskelett

    Prädiktive Verschleißerkennung von Rohren durch autonome, vernetzte durch Powercaps gespeiste Systeme

    Einsatz von Powercaps zur Rekuperation in E-Bikes

    Integration in eine Ladeinfrastruktur für mobile Roboter

    Einsatzmöglichkeiten von Powercaps als Energieversorgung für aktive Werkstückträger (PoCaiW)

    Intelligente chirurgische Instrumente mit Supercaps zur Energieversorgung

Das hier vorgestellte Forschungsprogramm soll einen sehr signifikanten Beitrag für das Wissen zu Energiespeicherzellen in Baden-Württemberg und Deutschland leisten.

 

Projektpartner:

VARTA AG
Daimler AG
Freudenberg SE
ICT AG
Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG
Porsche AG
SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG
viastore systems GmbH

KIT-Karlsruher Institut für Technologie
Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP)
IFSW-Institut für Strahlwerkzeuge
ISW - Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
ZSW - Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg

 

Förderer:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg