Fast Storage BW II – Energiespeicher der nächsten Generation

© Fraunhofer IPA

Energiespeicher

In Kürze

In einem vom Land Baden-Württemberg geförderten Projekt entwickelt das Fraunhofer IPA Energiespeichertechnologien der nächsten Generation. Zusammen mit Industriepartnern werden Materialien und Produktionsprozesse für asymmetrische Energiespeicher, sogenannte Powercaps, entwickelt, welche die jeweiligen Vorteile von Batterien und Superkondensatoren in einem Hybridsystem vereinen.

 

Im Detail

Die PowerCaps sollen am Ende eine vergleichbare Leistungsdichte und Schnellladefähigkeit aufweisen wie Superkondensatoren so wie eine Energiedichte, die an die herkömmlicher Batterien heran reicht. Bei diesem Projekt ist ein wichtiger Fokus der Einsatz kostengünstiger und umweltschonender Materialen, sowie deren Verarbeitungsprozesse. Ein wesentlicher Ziel dieses Projektes ist neben dem Nachweis der technologischen Machbarkeit auch ein Nachweis über die wirtschaftliche Machbarkeit. Das hier vorgestellte Forschungsprogramm soll einen sehr signifikanten Beitrag für das Wissen zu Energiespeicherzellen in Baden-Württemberg und Deutschland leisten.

 

Projektpartner:

VARTA, SEW, Viastore, ICT, KIT, ISW, EEP, ZSW, Freudenberg, IFSW, Daimler, Porsche, Kroschu
 

Förderer:

Land Baden-Württemberg