Produktivität und Qualität der Montage bei Knorr-Bremse erhöht

In Kürze

Bei Knorr-Bremse sollte die Produktivität und das Qualitätsniveau der Montage von Luftfilter-Systemen gesteigert werden. Dafür plante das Fraunhofer IPA ein Montage- und Logistikkonzept.

 

Im Detail

Die IPA-Experten definierten zunächst mit dem Kunden die zu montierenden Produktfamilien auf der neuen Linie und analysierten die Produktstruktur. Die daraus generierten Planungsdaten gaben die Grundlage für das Montagelayout. Letzteres gestalteten sie flexibel, indem alle Varianten durch Zu- oder Abschaltung einzelner Stationen montiert werden können und indem sie ein flexibles Schichtmodell einführten.

Mit der Neuausrichtung der Montage steigerte sich die Produktivität enorm. Insbesondere die Flächenproduktivität erhöhte sich, da verschiedene Produkte in eine Linie integriert werden konnten. Neu eingeführte Werkstückträger und hauptzeitparallele Prüfprozesse erhöhten zudem das Qualitätsniveau.

 

Montagelayout und Werker-Einteilung in der Linie bei Knorr-Bremse

Montagelayout und Werker-Einteilung in der Linie bei Knorr-Bremse