LEONI elocab GmbH: Planung und Implementierung von Reinräumen in einem Gebäude mit einfacher Infrastruktur

In Kürze

Die Herausforderung bestand darin, in kürzester Zeit und den höchsten Reinheitsanforderungen entsprechend, Reinräume in ein Gebäude mit einfacher Infrastruktur und niedriger Raumhöhe  zu planen und umzusetzen.

 

Im Detail

Im Jahr 2017 startete ein technologisch sehr anspruchsvolles Projekt mit der international tätigen LEONI elocab GmbH eine Tochtergesellschaft der LEONI AG  (System- und Entwicklungslieferant für Draht, Kabel und Bordnetz-Systeme). Der Fokus liegt hierbei auf der Planung und Implementierung eines ca. 100 qm großen Reinraums in ein Bestandsgebäude sowie die Optimierung der Prozessflüsse, des Fertigungsequipments, der Reinigungs- und Konditionierungsverfahren sowie der Verpackung aus Reinheitssicht. Die Herausforderung bestand darin, in einem sehr kurzen Zeitfenster von lediglich fünf Wochen (Beauftragung - Realisierungsstart - reinheitstechnische Abnahme - Produktionsstart) allerhöchste Reinheitsanforderungen für die High Tech Assemblierung von Systemen in der Halbleiterindustrie umzusetzen.

 

 

© LEONI elocab GmbH

Einblicke ins Projekt

„Die Reinheitsexperten des Fraunhofer IPA haben einen wahren »Weihnachtsendspurt« hingelegt. Mitte Dezember 2017 beauftragten wir Dr. Gommel und sein Team mit der Umsetzung unseres Projektvorhabens und bereits Ende Januar 2018 konnten wir unseren Wunsch-Reinraum in Betrieb nehmen und planmäßig die Produktion starten. Ebenfalls ist uns die hervorragende Zusammenarbeit des IPA und den Sub-Unternehmen aufgefallen.
Wir freuen uns schon sehr auf weitere Folgeprojekte.“

Michael Lacher, Business Development Manager "Semiconductor Manufacturing Technology"