Daten-Driven Services im Stresstest bei der Atlas Copco IAS GmbH

© Atlas Copco

In Kürze

Atlas Copco IAS verzahnt Fügetechnologien mit datengetriebenen Services für Wartung, Qualität und Prozessoptimierung. Zusammen mit dem Fraunhofer IPA wurden die entwickelten Services einer Machbarkeitsanalyse in Form eines Stresstests unterzogen. Hierdurch werden die technische, organisatorische und wirtschaftliche Machbarkeit sichergestellt und Potenziale gehoben.

Im Detail

Atlas Copco IAS entwickelt hochpräzise Dosiertechnologien und Klebeapplikationen, Stanzniet- und Fließlochschraubtechnik. Diese werden mit datengetriebenen Services für Wartung, Qualität und Prozessoptimierung verzahnt. So entstehen intelligente Fügetechnologien, welche selbstständig Fehler vorhersagen und Qualitätsprobleme erkennen. Die Realisierung ist eine Herausforderung und verbindet das Know-how von Produktionstechnik, Informatik, Service Engineering und Data Analytics. Zusammen mit dem Fraunhofer IPA wurden die entwickelten Services einem Stresstest unterzogen, um die technische, organisatorische und wirtschaftliche Machbarkeit sicherzustellen, sowie Potenziale zu heben.

Kern der Methode ist die Identifikation von Stärken und Schwächen. Das Ziel ist es, Verbesserungspotenziale zu ermitteln. Die Experten des Fraunhofer IPA überprüften das Lösungskonzept auf Machbarkeit und Schwachstellen. Hierbei wurden u.a. IT-Architektur, User Interface, Datenverbeitungskonzept, Cloud Anbindung und Kundenschnittstelle betrachtet. Mit Hilfe eines Geschäftsmodells konnte das Marketingkonzept und die organisatorische Umsetzung modelliert und untersucht werden. Darauf basierend wurden Verbesserungspotenziale abgeleitet und Handlungsoptionen anhand richtungsweisender Praxisbeispiele aufgezeigt. Abschließend verfeinerten die Experten von Atlas Copco und dem Fraunhofer IPA das Lösungskonzept in gemeinsamen Workshops. Die ermittelten Handlungsoptionen dienen nun dem Management als Entscheidungsvorlage.

Einblicke ins Projekt

„Die frische Perspektive der Fraunhofer-Experten ließ uns ganz neue Potentiale in unseren Service-Konzepten erkennen.“ Stephan Boch, Business Manager Data Driven Services

Abbildung: Priorisierte Potentialfelder

 

Unsere Kompetenzen

Geschäftsmodellentwicklung und -innovation