Geschäftsmodellentwicklung und -innovation

Unser Verständnis von Geschäftsmodellen

Digitalisierung verändert Märkte, Kunden und Unternehmen. Wer diesen Wandel erkennt und sich der Digitalisierung öffnet, kann sich Wettbewerbsvorteile sichern. Das Fraunhofer IPA entwickelt und innoviert gemeinsam mit Produktionsunternehmen Geschäftsmodelle, die sich durch konsequente Serviceorientierung auszeichnen und dem Kunden einen Mehrwert bereitstellen.
 

Herausforderung und Nutzen:

  • Die Veränderung der Wertschöpfungsstrukturen über alle Branchen hinweg macht es zu einem kritischen Erfolgsfaktor für die Profitabilität von Unternehmen, schnell und zielorientiert Geschäftsmodelle zu entwickeln. Wechselnde Kundenbedürfnisse und kurze Produktlebenszyklen digitaler Entwicklungen erfordern neue Herangehensweisen an interne Prozesse und ein Umdenken in Richtung Kunde und Markt.
  • Deutsche Unternehmen mit ihren technischen Lösungen gelten als weltweit führend. Diese Technologien und Schlüsselkompetenzen bieten beste Voraussetzungen, sich durch den Einsatz von Industrie 4.0-Technologien vom Wettbewerb zu differenzieren, Kosteneinsparungen zu erzielen und sich als attraktiver Arbeitgeber bzw. Innovationstreiber zu positionieren.

Unsere Herangehensweise

Um Ihr Unternehmen langfristig erfolgreich aufzustellen, entwickeln langjährige Industrieexperten, namhafte Forscher sowie unsere Top-Absolventen gemeinsam mit Ihnen ein Leistungsversprechen. Bei der Abwägung technologischer sowie betriebswirtschaftlicher Gesichtspunkte als auch bei der Umsetzung des Geschäftsmodells greifen wir auf unser technisches Know-How und unsere Forschungsinfrastruktur zurück.

Unser Leistungsangebot

Geschäftsmodellinnovation und -entwicklung

  •  
  • Ideen: Mittels verschiedener Innovationstechniken entwickelt ein Projektteam aus Wissenschaftlern und Mitarbeitern systematisch Geschäftsmodellideen im Umfeld Wettbewerb, Kunde, Technologie und Produkt.
  • Ausgestaltung: Um den Nutzen für den Kunden und das Unternehmen zu maximieren, gestalten wir ausgehend vom Wertangebot die Geschäftsmodelldimensionen.
  • Bewertung: Mit Hilfe von Machbarkeitsanalysen werden Digitale Geschäftsmodelle auf finanzielle und operative Machbarkeit geprüft.

Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle

  •  
  • Neue Geschäftsmodelle testen, digitale Lösungen programmieren – mit unserem technologischen Know-How und unseren Kompetenzen im Bereich der Unternehmensentwicklung unterstützen wir bei der Umsetzung des Geschäftsmodells.
  • Hierzu zählen das Übersetzen des Geschäftsmodells auf die Planungsebene, die Berücksichtigung von organisationalen Kriterien und Change-Management-Aspekten, der Erwerb von Kompetenzen und Ressourcen sowie die Messung der strategischen Zielerreichung und der realisierten Effekte.

Ihre Position im Business Ecosystem

  •  
  • Durch die Analyse des Unternehmensnetzwerks bzw. des Ecosystems zeigen wir künftige Veränderungen des Marktes und der beteiligten Unternehmen auf.
  • Dabei definieren wir die strategische Rolle des Unternehmens, um profitabel und langfristig erfolgreich zu agieren.
  • Basierend auf der strategischen Rolle definieren wir zukünftige Geschäftsmodelle im Business Ecosystem.  

Anwendungsbeispiele

 

Referenzprojekt

Agile Geschäftsmodelltransformation bei der Firma EOS Electro Optical Systems

Gemeinsam mit dem Fraunhofer IPA entwickelte EOS ein neues datengetriebenes Geschäftsmodell, mit dessen Hilfe ein zusätzlicher Mehrwert für den Kunden generiert werden kann.

 

Referenzprojekt

FabOS – Ein Betriebssystem für die Fabrik

Im Forschungsprojekt »FabOS« entsteht ein offenes, verteiltes, echtzeitfähiges und sicheres Betriebssystem für die Produktion. Es soll die Grundlage für datengetriebene Dienste und KI-Anwendungen bilden, damit die wandlungsfähige Automatisierung der Fabrik der Zukunft umgesetzt werden kann. 

 

Leuchtturmprojekt »Virtual Fort Knox«

Hierbei handelt es sich eine Plattform für produzierende Unternehmen, die bedarfsgerechte fertigungsnahe IT-Lösungen bietet.

 

Der Kunde als »Prosument«

Eine personalisierte Produktion erfordert gleichzeitig einen stärkeren Einfluss des Kunden in den Produktentstehungsprozess.

 

 

Showcase

»Die Digitalisierung der Wertschöpfung«

Der Showcase »Die Digitalisierung der Wertschöpfung« macht verständlich, wie cyberphysische Systeme zu Industrie 4.0 befähigen. Durch sie werden physische Objekte und Prozesse mittels eingebetteter Software und Elektronik mit virtuellen Objekten und Prozessen über Informationsnetze wie der Cloud-Plattform Virtual Fort Knox verknüpft.