Plattform-übergreifende Integration von Fertigungs-, Vertriebs- und Servicedaten mit Virtual Fort Knox und Salesforce

© Salesforce

In Kürze

Das Fraunhofer IPA und Salesforce gehen gemeinsame Wege in der Digitalisierung der Fertigung. Hierzu verknüpfen Sie ihre Cloud-Plattformen für neue und bessere Services für produzierende Unternehmen. Durch das Verknüpfen von Produktionsdaten über die Plattform Virtual Fort Knox mit Vertriebs- und Servicedaten aus der Salesforce Cloud können die Partner ihre bestehenden Leistungsangebote erweitern und Ihren Kunden mit neuen Services Mehrwerte bieten.
 

Im Detail

Im ersten konkreten Anwendungsfall »Störungsmanagement in der Intralogistik« entwickelten die Forschungspartner gemeinsam eine mobile App, bei der ein Schichtleiter aus dem Manufacturing Execution System (MES) über die Plattform Virtual Fort Knox einen Alarm erhält und sofort die Störungsdetails einsehen kann – beispielsweise die davon betroffenen Fertigungsaufträge oder den genauen Standort eines ausgefallenen fahrerlosen Transportsystems. Die Salesforce Service Cloud stellt automatisch dazu passende Anweisungen für die Fehlerbehebung auf dem mobilen Endgerät bereit. Mit Hilfe dieser Lösung stehen den Verantwortlichen in der Produktion nicht nur detaillierte Störungsreports und Analysen von Fehlerquellen zur Verfügung, sie lässt sich auch für die vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) einsetzen. Weitere Anwendungsfälle sind in Planung.

Benefits

  • Ereignisverfolgung
  • Durchgängig mobiler Prozess
  • Bereitstellung aller relevanten Informationen
  • Rollen-basierte Benachrichtigungen
  • Monitoring des Service Level Agreements (SLA)
  • Predictive Maintenance
  • Incident Analytics
  • Detaillierte Reports

Einblicke ins Projekt

 

© Fraunhofer IPA, Salesforce

Die plattformübergreifende Architektur zwischen Virtual Fort Knox und Salesforce ermöglicht neue Anwendungsfälle wie das »Intralogistic Fault Management«