NANOTEMPEx

© Fraunhofer IPA

Logo NANOTEMPEx

In Kürze

Ziel des Projektes NANOTEMPEx war die Entwicklung einer neuartigen Nanokompositschicht für den geräteimmanenten Ex-Schutz. Dadurch kann eine intelligente und flächige Temperaturüberwachung von Elektronikbauteilen in explosionsgeschützten Geräten ermöglicht werden.

 

Im Detail

Im Projekt NANOTEMEx sollten die thermosensitiven Eigenschaften von Carbon Nanotubes (CNTs) in einer auf elektronische Komponenten (Platinen o. ä.) aufgetragenen Lackschicht genutzt werden, um eine hochsensible flächige Temperaturüberwachung mit direkter Lokalisierung von Heißpunkten zu ermöglichen. Die Applikation der Lackschicht sollte dabei sowohl auf ebenen, als auch auf unebenen dreidimensionalen Substratoberflächen erfolgen.

Im Fokus standen neben der Evaluierung der entwickelten Schichten auch Fragen, die sich mit deren elektrischen Eigenschaften, der Signalgenerierung, -auslese und -interpretation beschäftigen. Um eine Temperaturbestimmung mittels einer lokalisierten Widerstandsmessung zu realisieren, sollte zudem eine geeignete Mess- und Auswertemethode entwickelt werden.

 

Projektpartner:

ecom instruments GmbH

BMBF Projekt - KMU Innovativ; Förderkennzeichen: 03X0116B