PflegeCoDe: Pflegecoaching für die optimale Unterstützung von Menschen mit Demenz

© Fraunhofer IPA

3D-Erfassung typischer Handübungen für das Demenz-Screening

In Kürze

Auf Basis aktueller Technologien soll ein interaktiver elektronischer Coach entwickelt werden, der technische, medizinische und organisatorische Lösungen miteinander verbindet, um den Verlauf einer Demenz positiv zu beeinflussen und für alle Akteure eine weit höhere Lebensqualität zu erreichen.

 

Im Detail

Die steigende Zahl von Demenzerkrankungen und die Herausforderungen bei der Versorgung von Menschen mit Demenz hat nicht nur Angehörige und Pflegende für dieses Thema sensibilisiert. Als wichtiges gesellschaftliches Thema, auch für die Zukunft, müssen neue Ansätze für den Umgang mit dieser Erkrankung gefunden werden.

Ziel des vom BMBF geförderten Projekts PflegeCoDe ist es ein Support-System für Angehörige und Pflegende zu entwickeln, welches über den gesamten Verlauf der Demenz die individuelle Lebenssituation des Menschen mit Demenz und deren Angehörigen und Pflegenden zielgerichtet und bedarfsgerecht mittels neuartiger Technologien unterstützt. Während bisherige Angebote zur Demenzunterstützung oft reine Informationsangebote sind, soll in PflegeCoDe die Basis geschaffen werden, um Sensoren und verfügbare Apps einzubinden und zu entwickeln. Ein starker Fokus des Fraunhofer IPA liegt auf der Entwicklung von „Serious Games“, welche sowohl zur Verlaufskontrolle der Krankheit, als auch zur Aktivierung der Patienten dienen. Hier besteht die Herausforderung, den speziellen und individuellen Bedürfnissen der Anwender gerecht zu werden.