Leichtbaurobotik – Seilzuggetriebene Aktoren für die Kraftübertragung

© Fraunhofer IPA (links), Fraunhofer IPA / Bosch (rechts)

Testeinrichtung für seilzuggetriebene Aktoren (links); seilzuggetriebenes Modul mit integriertem Mechanismus für die Seilzugspannung (rechts, Patent ausstehend).

In Kürze

Um die Anforderungen an eine Leichtbau-Robotikanwendung des Kunden Bosch Corporation zu erfüllen, nutzten die Experten des Fraunhofer IPA ihr Fachwissen über Roboteraktuatoren und mechatronische Integration. So konnten sie eine innovative und kompakte seilzuggetriebene Lösung für die Kraftübertragung entwickeln.

 

Im Detail

Zunächst führten die Experten eine Machbarkeitsanalyse durch, die das Potenzial von seilzuggetriebenen Aktoren für die gewünschte Anwendung des Kunden herausstellte. Weiterhin wurden die institutseigenen Labors und Testeinrichtungen genutzt, um die am besten geeignete Technologie für die Realisierung zu ermitteln. Darauf basierend entwickelten die Wissenschaftler zusammen mit den Ingenieuren der Firma Bosch mechatronische Module und deren technische Schlüsselkomponenten, die auf die Anforderungen der Anwendung zugeschnitten sind. So konnte ein initialer Prototyp für eine seilzuggetriebene Kraftübertragung entwickelt werden, der alle Anforderungen von Bosch erfüllt. Auch weitere innovative Lösungen für die automatische Seilzugspannung sind entstanden. Aktuell befinden sich die Entwicklungen im Prozess der gemeinschaftlichen Patentanmeldung.