Erfolgsgeschichten

Um konkurrenzfähig zu bleiben, hat ein Schokoladenhersteller entschieden, seine Kapazität drastisch zu erhöhen. Mit einer geplanten Tonnage von 36 000 Tonnen genau dreimal so hoch wie seither. Das IPA-Team untersuchte die Produktionsabläufe und verschaffte sich einen Überblick über die wesentlichen Verbesserungspotenziale und Schwachstellen in der Produktion. Nach der qualitativen und quantitativen Bewertung unterschiedlicher Konzepte, gelangte das Team zusammen mit dem Anlagenbauer zu einem Werkstruktur-Layout der Schokoladenfabrik. Dieses wurde ergänzt durch ein automatisiertes Tool zur Reihenfolgeplanung, um Reinigung- und Rüstaufwände zu minimieren und ein darauf abgestimmt dimensioniertes Hochregallager für Fertigwaren umzusetzen. Außerdem erstellten die Fabrikplaner eine Liste der Bewertungskriterien für ein schlankes und zukunftsfähiges Layout.

© Foto Fotolia, Vladislav Gudovskiy

Nach einem Werksbrand in einem Aluminiumwerk wurde das IPA beauftragt, zunächst das Krisenmanagement zu übernehmen und dann das Projektmanagement zum Wiederaufbau der Produktion durchzuführen. Das Team ermittelte mit Wertstromdesign die Möglichkeiten der Produktionsoptimierung, um die Fertigung zukunftsfähig zu machen. Im Fokus standen ein schneller Wiederbeginn der Produktion und die Optimierung der Produktionsabläufe. Während drei Monaten wurde das Konzept erarbeitet und in Abstimmung mit dem Kunden realisiert.