Quick Check Auftragsmanagement

© AdobeStock
Der Quick Check Auftragsmanagement ermittelt strukturiert die Stärken und Schwächen der Planungs- und Steuerungsprozesse der Auftragsabwicklung und der Lieferkette inklusive der IT-Werkzeuge.

Produktion und Supply Chain zukünftig besser planen und effektiver steuern!

Sie möchten Ihr Auftragsmanagement umgestalten, verbessern oder neu planen? Sie kennen grobe Schwachstellen in Ihrem Auftragsmanagement, das geeignete Vorgehen, die genaue Zielsetzung und die zu betrachtenden Faktoren sind aber noch nicht ganz klar? Sie möchten Ihren Verbesserungsprojekten eine strukturierte Analyse zugrunde legen?

Wir ermöglichen mit dem sogenannten „Quick Check Auftragsmanagement“ die schnelle und effiziente Potenzialanalyse Ihres Auftragsmanagements. Der Quick Check deckt gezielt die Grundursachen heutiger Schwächen der Planungs- und Steuerungsprozesse auf und leitet daraus Handlungsfelder zur Verbesserung der unternehmensinternen Produktionsplanung und -steuerung (PPS) und/oder des unternehmensübergreifenden Supply Chain Managements (SCM) ab. Wir erarbeiten die Ergebnisse gemeinsam mit Vorgesetzten und Fachleuten und analysieren die Ist-Situation qualitativ, ergänzt durch verfügbare Unternehmenskennzahlen.

Das Vorgehen im Quick Check folgt dabei vier Schritten

Schritt 1 nimmt die Rahmenbedingungen des Auftragsmanagements Ihres Unternehmens strukturiert auf. Ziel ist ein gemeinsames Verständnis der Auftragsabwicklungsprozesse „Kunde – Kunde“, der Herstellprozesse sowie der Geschäfts- und Abwicklungsfälle.
Zwei zentrale Visualisierungen sind das Auftragsmanagement-Layout sowie die Auftragsnetze: Sie visualisieren die Rahmenbedingungen aus der Herstellung (von Konstruktion bis Versand) und der Produktstruktur einfach und schnell nachvollziehbar. Die sogenannte Betriebsmorphologie nimmt weitere wichtige Rahmenbedingungen auf. Die Ergebnisse beschreiben die Anforderungen an das Auftragsmanagement strukturiert.

Ziel von Schritt 2 ist ein gemeinsames Verständnis zu den Auftragsmanagement-Funktionen und -Fokusthemen: Hierzu wird die Ist-Situation mit Fokus auf den Planungs- und Steuerungsfunktionen, ihrer IT-Unterstützung sowie ihre logischen Inkonsistenzen und Lücken (sogenannte PPS-Stolpersteine) aufgenommen. Bei Bedarf werden auch die Planungs- und Steuerungsprozesse, Dispositionsorganisation beziehungsweise -verantwortlichkeiten näher betrachtet. Darüber hinaus findet in diesem Schritt die Betrachtung von sogenannten Fokusthemen statt, typische Themen sind: Programmplanung (S&OP), Terminierungslogik und Kapazitätsplanung oder nutzergerechte Cockpits (zur Aufbereitung der Entscheidungsinformationen).

Schritt 3 formuliert ein grobes Zielbild mit Blick auf die oben diskutieren Gestaltungsaspekte.

Schritt 4 leitet anhand von Best Practices Handlungsfelder zur Verbesserung in den Gestaltungsfeldern ab. Diese bewerten die Teilnehmenden hinsichtlich ihres Potenzials und gliedern die Aktivitäten zu einer groben Roadmap.

© Fraunhofer IPA
Vorgehen Quick Check Auftragsmanagement

Der Quick Check Auftragsmanagement ermittelt die Stärken und Schwächen der Planungs- und Steuerungsprozesse der Auftragsabwicklung und der Lieferkette inklusive der IT-Werkzeuge strukturiert. Daraus werden erste Lösungsideen bzw. Handlungsfelder zur Verbesserung abgeleitet.
 

Der Quick Check Auftragsmanagement mit dem Fraunhofer IPA bietet Ihnen folgenden Nutzen:

  • Gemeinsames Verständnis der Stärken und Schwächen im Auftragsmanagement
  • Identifikation wichtiger Handlungsfelder
  • Klare Vorstellung von zu erreichenden Zielen und dem Weg dort hin
  • bessere Planung und effektivere Steuerung Ihrer Produktion und Supply Chain

Damit richtet sich der Quick Check Auftragsmanagement an alle Unternehmen (insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen), die ihre innerbetriebliche PPS und/oder ihr überbetriebliches SCM analysieren und mit Blick auf die erkannten Schwächen gezielt verbessern wollen.

Referenzprojekte

 

Quick Check Auftragsmanagement bei SKF Lubrication Systems

Um die Herausforderungen heterogener Planungs- und Dispositionsprozesse bei SKF Lubrication zu lösen, wurde das Fraunhofer IPA mit einem Quick Check Auftragsmanagement beauftragt.

 

Quick Check Auftragsmanagement bei Breyer

Um die Potenziale des Auftragsmanagements bei der Breyer GmbH Maschinenfabrik zu analysieren, wurde das Fraunhofer IPA mit einem Quick Check Auftragsmanagement beauftragt.