SWR-Fernsehen sendet »Die Übermorgen-Macher«

22.1.2018

Die 30-minütige Dokumentation über das Fraunhofer IPA aus der Sendereihe »made in Südwest« wird erstmals am 24. Januar 2018 um 18.15 Uhr ausgestrahlt.

© Fotos: SWR, Collage: Fraunhofer IPA

Was braucht die Produktion der Zukunft? Pragmatismus, Kreativität und Mut – so schreibt es das Fraunhofer IPA auf seiner Website. Aber an was genau forschen die Wissenschaftler in der Nobelstraße in Stuttgart-Vaihingen? Um das herauszufinden, haben SWR-Autor Claus Hanischdörfer und sein Fernsehteam zehn Tage am Institut gedreht. Herausgekommen ist ein spannender Blick hinter die Kulissen. Gezeigt werden zukünftige Technologien, u.a. der Einsatz von Virtual-Reality-Brillen in Fabriken, das Tragen von Exoskeletten für schwere Lasten und die Herstellung personalisierter Hautcreme – und das in Zeiten einer sich immer weiter digitalisierenden und vernetzenden Welt.


Zur Sendereihe

Die SWR-Reihe »made in Südwest« stellt Firmen, Betriebe und Institute vor, die in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz prägend sind in den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Forschung. Die Filme stellen die Menschen und ihre Geschichte vor, die hier arbeiten und die daran teilhaben, dass auf ihrem Gebiet Spitzenleistungen entstehen können.

Mehr Informationen: https://www.swrfernsehen.de/madeinsuedwest

 


Zum Autor

Claus Hanischdörfer stammt aus Albstadt und ist Absolvent der Stuttgarter Hochschule der Medien. Seit 2001 arbeitet er als Autor von Dokumentarfilmen und Reportagen – vorwiegend für den Südwestrundfunk, zu dessen Wirtschaftsredaktion er gehört. Seine Filme wurden im SWR, der ARD, auf ARTE und im ZDF ausgestrahlt. Er ist mehrfach preisgekrönt, unter anderem mit dem Willi-Bleicher-Preis, dem Medien-Mittelstandpreis und dem renommierten Deutschen Wirtschaftspreis.

Mehr Informationen: http://www.hanischdoerfer.de/

Die Übermorgen-Macher - Forschung am Fraunhofer IPA